ESCH-BELVAL
LJ

Belval, ein führender tertiärer Standort, stärkt seine Positionen auf dem Büroimmobilienmarkt

Das von BESIX Real Estate Development (BESIX RED) entwickelte neue Immobilienprojekt wird die Entwicklung der Hochofenterrasse abschließen. Eine mutige architektonische und konzeptionelle Herausforderung, die die neuesten Arbeitstrends integriert.

Neuer Wohn- und Begegnungsraum

Mit einem ambitionierten Referenzprojekt von 18.800 Quadratmeter Bürofläche - entworfen vom renommierten britischen Architekturbüro „Foster + Partners“ in Zusammenarbeit mit „Beiler François Fritsch Architects“ - will „BESIX RED einen neuen Wohn- und Begegnungsraum schaffen, der den neuesten Trends in Arbeit und Zusammenarbeit gewidmet ist“, sagt Gabriel Uzgen, CEO der Immobilienentwicklungsgesellschaft der BESIX-Gruppe.

Im Rahmen dieses Programms wurden neben den traditionellen Büros auch innovative Räume konzipiert, um den verschiedenen Modellen der Zusammenarbeit oder gar bestimmten Formen des „Nomadentums“ gerecht zu werden, für die die Räume nicht mehr speziell für spezifische Aktivitäten oder Nutzer bestimmt sind. Flexibilität der Flächen und Berufe, Ko-Kreation, Mix aus Nutzern und Tätigkeitsbereichen, architektonische Qualität, technische und ökologische Leistung, das sind alles Konzepte, die dieses neue Projekt von seiner Konzeption her integriert.

Traditionelles und Innovatives

„In Luxemburg, und insbesondere in diesem Stadtteil, gibt es eine echte wirtschaftliche und kulturelle Dynamik, die durch eine starke Präsenz von Start-ups verstärkt wird. Diese Synergie aus luxemburgischen Universitäten, Start-ups und Millenials wird durch einen echten politischen Willen verstärkt und ermöglicht es, innovative Projekte wie dieses zu entwickeln“, hält Uzgen weiter fest.

Das zukünftige Gebäude wird somit insgesamt über 18.000 Quadratmeter Büros umfassen, von denen 3.000 Quadratmeter für die Zusammenarbeit reserviert sind, die den Bedürfnissen vieler Grenzgänger und den Erwartungen der Millenials entsprechen. Fast 800 Quadratmeter werden das Serviceangebot vervollständigen und Räume wie Restaurants oder Geschäfte beherbergen können.