DEN HAAG
IZ

Operation TELUM: Europol-Razzien in Kroatien und Deutschland

Am 18. Juni 2018 identifizierte die kroatische Nationalpolizei 19 Tatverdächtige einer kriminellen Bande, die im internationalen Waffenhandel und -schmuggel aktiv waren, und verhaftete 17 von ihnen -dies geschah in enger Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden und Europol. Über 40 Waffen, die für Westeuropa bestimmt waren, wurden durch Razzien in Kroatien und Deutschland beschlagnahmt.

Die nachrichtendienstliche Operation TELUM deckte die Existenz einer in Kroatien ansässigen Bande auf, die den Schmuggel großer Mengen an Waffen, Munition und Sprengstoffen in Kroatien und Deutschland organisierte. Die Bande wollte ihre Aktivitäten weiter nach Belgien und in die Schweiz ausdehnen.

Am Aktionstag wurden 26 Hausdurchsuchungen in Kroatien und sechs in Deutschland durchgeführt. So wurden unter anderem 17 Pistolen, zwei Revolver, zwölf Gewehr, zwei halbautomatische Gewehre, fünf automatische AK47, ein Raketenwerfer M79 OSA, 5.295 Schuss Munition als auch 55.000 Euro und 21.482 US-Dollar sichergestellt. Die bei diesen Vorgängen gesammelten Informationen werden nun von Europol analysiert.