LUXEMBURG
JEFF KARIER

„Foire aux vins d’automne“ im Auchan läuft vom 20. September bis zum 3. Oktober

Der Auchan auf Kirchberg steht ab kommender Woche im Zeichen des Weines. Denn dann läuft die diesjährige „Foire aux vins d’automne“, und zwar vom 20. September bis zum 3. Oktober. „Unsere Kunden werden erneut ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorfinden“, erklärt Yves Wolf, Abteilungsleiter. Er und sein Team haben diese „Foire“ seit Februar vorbereitet.

Zusammengekommen sind insgesamt 400 Weine, davon sind 150 exklusiv im Auchan und in keinem anderen Geschäft des Landes erhältlich. „Wir arbeiten auch dieses Jahr wieder mit vielen unabhängigen Winzern zusammen“, meint Wolf weiter. Einen besonderen Akzent werde man dieses Jahr auf Bioweine und Weine ohne Sulfite legen, da diese immer stärker von der Kundschaft gefragt werden.

Für den Auchan ist die „Foire aux vins d’automne“ wichtig, da sie bei ihrer Kundschaft sehr beliebt ist. So erklärt sich auch, dass dieses Event alleine acht Prozent des Jahresumsatzes der Weinabteilung ausmacht. Wie Wolf weiter erklärte, machen Weine aus der Bordeaux-Region mit 50 Prozent den größten Teil des während der Messe gemachten Umsatzes aus. 20 Prozent würden auf Champagner entfallen und zwölf Prozent auf Weine aus der Rhône-Region.

Symbol für Nachhaltigkeit

Besonders in den Fokus rückt der Auchan dieses Jahr die Weine der Marke „Bee Famous“, die von drei Winzern aus den Regionen Rhône und Languedoc stammen. Hierbei handelt es sich um Bioweine, was das Logo, eine Biene, widerspiegeln soll. Denn Bienen seinen für die Landwirtschaft sehr wichtig und müssten daher unbedingt geschützt werden. Das würde unter anderem mit einer biologischen Landwirtschaft gelingen.

Die unter der Marke „Bee Famous“ im Auchan erhältlichen Weine sind für Bioweine besonders aufgrund ihres Preises sehr interessant. So ist etwa der „Bee Famous Organic Sauvignon“ für 4,95 Euro pro Flasche erhältlich. Dieser bietet in der Nase fruchtige Noten, unter anderem etwas von Banane. Am Gaumen setzt sich dieser fruchtige Eindruck fort und ist insgesamt sehr rund und versprüht eine schöne Frische. Aber auch bei den Rotweinen hat die Marke einiges zu bieten.

Der „Bee Famous Organic AOP Costières de Nîmes sans sulfites“ ist hierbei besonders hervorzuheben, da er durch das Weglassen von Sulfiten ein ungewohntes und tolles Weinerlebnis bietet. Allerdings ist er dadurch auch nicht viel länger als ein Jahr im Keller liegen zu lassen.

Um den Kunden ihre Weine näher zu bringen, werden an verschiedenen Tagen auch einige Winzer vor Ort sein und bei Fragen zu ihren Produkten gerne Auskunft geben. So ist David Givaudan des „Domaine Givaudan“ am 21. und 22. September, und am 30. September Florian Loose des „Domaine de Château Bel Avenir“ im Auchan anzutreffen.

Wer möchte, kann auch online über das Angebot Auchan Drive aus rund 120 Weinen wählen, diese bestellen, und mit dem Auto unkompliziert abholen.