LUXEMBURG
LJ

19. und 20. April: „Explore Luxembourg“ im Salon der Hauptstadt

Am Vorabend von Ostern wird der Place d’Armes in ein „touristisches Minigroßherzogtum“ verwandelt, mit Infoständen, Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene, sowie Konzerten und Präsentationen lokaler Produkte. Das „Luxembourg City Tourist Office (LCTO) und die Akteure der touristischen Regionen in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium und der Stadt Luxemburg laden ein, am kommenden Freitag (11.00 bis 18.00) und Samstag (10.00 bis 18.00) das umfangreiche kulturelle und touristische Angebot Luxemburgs am Place d’Armes kennenzulernen. Dieses Jahr steht die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Tourismusminister Lex Delles. Die offizielle Eröffnung findet statt am Freitagvormittag um 11.00 in Anwesenheit von Minister Delles und Hauptstadtbürgermeisterin Lydie Polfer.

Präsentiert werden an den beiden Tagen zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Regionen des Großherzogtums, unter anderem unter anderem das natürliche und kulturelle Erbe der Ardennen; die hervorragenden Weine und „Crémants“ der luxemburgischen Mosel; die riesigen Felsformationen und naturbelassenen Wälder im Müllerthal; das industrielle Erbe der Minette-Region sowie das Tal der Sieben Schlösser im Zentrum/Westen, wo es viele Schätze zu entdecken gibt. In der Hauptstadt gehören die Bock-Kasematten und die ehemaligen Festungsanlagen zu den touristischen Highlights.

Für jeden etwas

Neben dem LCTO und den regionalen Tourismusverbänden („Miselerland - Moselle luxembourgeoise“, „Région Mullerthal - Petite Suisse Luxembourgeoise“, „Éislek“, „Redrock Region“, „Visit Guttland“) präsentieren sich dieses Jahr die „Villa Vauban - Kunstmuseum der Stadt Luxemburg“, das „Syndicat d’Initiative de Nospelt - Péckvillecher“, die „Escher Bamhaiser Galgebierg“, die „Ecole des Goûts Naturpark Our“, die „Georges Kayser Altertumsforscher“, das „Touristcenter Heringer Millen“, das Viandener Schloss, die „Timetravel“-Tour sowie die Weingüter Laurent & Rita Kox und J.P. Steinmetz-Duhr.

Moderator Christian Schmit begleitet durch das Wochenende mit einer Vielfalt von Aktivitäten, unter anderem Blindverkostungen von Wein, Einblicke in die Produktion der „Péckvillecher“ sowie Vorstellung der Aussteller. Für Musik ist auch bestens gesorgt: Die Duos Lisa Mariotto & Tun, Rol Girres und Marion Welter, das Blechbläserquintett „City Brass“, das Orchester Pol Milbert, „Moselle Valley Brass Band“ sowie die Gruppe „Murphy’s Law“ vertreten die nationalen Farben.

An beiden Tagen (11.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00, 18.00) werden gratis geführte Besichtigungen „Walk the art“ am Stand des LCTO am Place d’Armes angeboten, dies in Zusammenarbeit mit der „Villa Vauban - Kunstmuseum der Stadt Luxemburg“ (Einschreibungen nur vor Ort möglich).