LUXEMBURG
LJ

Am Samstag wurde zum 5. Mal der „Prix Laurence“ verliehen

Bereits zum fünften Mal wurde der Schreibwettbewerb „Prix Laurence“ veranstaltet, bei dem junge Talente ausgezeichnet werden. Dieser findet jedes Jahr im Rahmen des Literaturfestivals „LiteraTour“ statt und wird von der Gemeinde Bettemburg ausgerichtet. Am Samstag wurden die Gewinner der diesjährigen Auflage ausgezeichnet. In der Kategorie zwölf bis 17 Jahre ging der erste Preis an Roksan Maly (16 ans) mit „Sommer“. Für seinen Text „Der Soldat“ erhielt Joshua Kohl (14)den zweiten Preis. Clara-Marie Heinz (14) erhielt für „15 Minuten“ den dritten Preis. Eine „Mention spéciale MJC 30 ans“ erhielt Julie Van Dyck (16) für „Paint / Beauty / Love Maze“. Und der Publikumspreis in dieser Kategorie ging an Liz Hoffmann (17) „Liebe, weil sie nicht nur heilt“

In der Kategorie 18 bis 26 Jahren überzeugte Romain Haas (19) die Jury mit dem Text „Un café vénitien“ und erhielt den ersten Preis. Der zweite ging an Sandra Wolter (24) für „Das Gespräch“. Der dritte Preis ging an Camal Tahireddine (18) für „Épices d’arc-en-ciel / Menthe café / (D)écrire“. Den „Prix spécial MJC 5 ans Prix Laurence“ erhielt Céline Frick (19) für „Sadomaso“. Und der Publikumspreis ging an Romain Haas (19) für „Un café vénitien“.

Insgesamt nahmen dieses Jahr 72 junge Autoren mit 134 Texten am Wettbewerb teil. Alle weiteren Details unter www.prixlaurence.lu