LUXEMBURG
LJ

„5. Journée vieille carrosserie“ im „Park Fond-de-Gras“

In einem historischen Ambiente zog es wieder viele Oldtimer und eine große Anzahl an Autoliebhaber ins Minett in den „Park Fond-de-Gras“ zur „5. Journée vieille carrosserie“.

Der Bahnhof des Fond-de-Gras wurde wieder zur Kulisse des Klassiker-Treffens von „Karosserie-Schätzen aus den Jahren vor 1970“.

Auch viele Teilnehmer aus Vereinen und Clubs, darunter die „Frënn vum ale Stater Bus“, dem „Post Musée“ und auch die „Frënn vum aale Buttek“, präsentierten sich bei angenehmen Temperaturen auf dem Gelände.

Auch musikalisch wurde einiges geboten - die Jazzformation „Louisiana Dixie Band“ spielte auf und sorgte für entsprechende Abwechslung zu den PS-Schmuckstücken.

Anlässlich der „Journée vieille carrosserie“ wurden auch zusätzlich zu den regulären Zügen eine Fahrt (Fond-de-Gras - Atelier fond, Führung in der Grube, Fond-de-Gras) angeboten. Auch die Grubenbahn „Minièresbunn“ war im Einsatz. Am Sonntag konnten die Besucher auch mit einem Dampfzug von Petingen in den Fond-de-Gras fahren. Vom Parkplatz brachte ein Nostalgiebus die Gäste zur Oldtimer-Show.