EHLERINGEN/LUXEMBURGINGO ZWANK

Exklusiver Einblick: David Goldrake präsentiert Show zu seinem 15-jährigen Bühnenjubiläum

Aus dem Kulturschapp in Ehleringen dringt Tanzmusik, im Saal räkeln sich zwei Männer und drei Frauen zu den hippen Klängen auf dem Boden. Choreografin Jinger Leigh-Kalin hat das Aufwärmen angesagt. Man könnte auf den ersten Blick annehmen, dass sich hier ein kleine, recht agile Tanzgruppe auf einen Auftritt vorbereitet, würden da nicht verschiedene große, teils sehr seltsam anmutende Gerätschaften im Saal herumstehen - und mittendrin David Goldrake.

Was sich einem hier präsentiert, sind die Proben zu Goldrakes neuer Show „IMAGINARIUM - the Secret Arts Gallery“, die der Magier und Mentalist zu seinem 15-jährigen Bühnenjubiläum zwölf Mal in Luxemburg präsentieren wird. Nach seinen erfolgreichen Auftritten und ausverkauften Shows in Europa und den USA geht Goldrake wieder im Großherzogtum auf Tournee - und erklärt die Intention zu seinem Vorhaben: „Jedes Geheimnis, das uns jemals fasziniert hat, basiert auf der Widerspiegelung unserer eigenen Sehnsüchte, Ängste und Träume“, erzählt Goldrake zwischen den Proben und dem Email-Check. Goldrake ist nicht nur ein sehr talentierter, sondern auch ein kreativer Entertainer, der in sieben Sprachen sein Publikum charmant am Geschehen on stage persönlich teilhaben lässt. Er verzaubert immer wieder seine Gäste mit spektakulären Illusionen, genauso wie mit seinen modernen Interpretationen der Klassiker der Zauberkunst, „was wir teilweise zusammen mit Jim Steinmeyer entwickelt haben.“ Steinmeyers eigene Zaubernummern gehören zum Programm führender Bühnenzauberer wie David Copperfield oder auch Siegfried und Roy, seine Illusionen für die Broadway-Hits „Mary Poppins“, „Die Schöne und das Biest“ oder „Into the Woods“ wurden von der Kritik begeistert gefeiert. Darüber hinaus gibt es bei Goldrake spannende Sound- und Lichteffekte, tolle Tanz- und Feuereinlagen von Showpartnerin Viola LaLa Mia und „visionär eingesetztes Bühnendesign mittels 3D-Videomapping, was die Zuschauer und Magiefans auf die unterschiedlichen Sequenzen der Show einstimmen wird - „denn alles erzählt eine Geschichte, es gibt den klassischen roten Faden“, sagt Goldrake.

So inszeniert der Magier eine abendfüllende Show mit rund 110 Minuten Programm, die bewegt, amüsiert und den Atem stocken lässt, „ich kann verraten, dass rund 80 Prozent der Show vollkommen neu sind“, so der Magier.

Einer der Höhepunkt wird sicherlich der Part sein, „wo wir einen Zuschauer verschwinden lassen. Ab und an hört man es: Lass doch mal meinen Gatten verschwinden. Ich werde mit einem Paar genau das auf der Bühne machen….“ Übrigens: Ein Teil der Eintrittskarte geht an einen guten Zweck, und „zwar an ‚Le chemin de l’école‘, eine Vereinigung, die sich unter anderem für internationale Projekte mit Schulkindern einsetzt, diesen Fotoapparate gibt und mit den geschossenen Bildern Ausstellungen organisiert. Der Erlös wandert wieder in die Ausbildung der Kinder.“

Casino-Show in der Planung

Wie gefragt Goldrake ist, zeigen die Headliner-Buchungen beispielsweise im berühmten „Magic Castle“ in Hollywood. Doch bei aller Freude auf die anstehenden Shows in Luxemburg ist auch eine Träne dabei, denn der Preisträger des „Mandrake d’Or“, dem Oskar der Magie, hat sich dazu entschlossen, nach Las Vegas zu gehen, um „dort eine Show auf die Beine zu stellen. Wir haben festgestellt, dass sich der Markt in Vegas ändert. Es wurden von uns ein Businessplan und eine Marktanalyse aufgestellt und wir wollen mit Investoren eine Show aufstellen. Es sieht es sehr gut aus, Gespräche in Casinos laufen“, sagt Goldrake, „die anstehende Show hier soll als Vorläufer dienen, eventuell noch weiter ausgebaut werden.“ Denn davon ist Goldrake überzeugt: „Eine solche Show wie unsere in der Art und Weise gibt es noch nicht, mit dem Esprit wie bei Siegfried und Roy, aber neuen Elementen.“ Angedacht für den Showstart in Las Vegas ist der Sommer 2016 - man darf also gespannt sein.Hier die Tour-Termine von David Goldrakes IMAGINARIUM: Freitag, 16. Oktober im CAPe in
Ettelbrück; Samstag, 31. Oktober im Kinneksbond in Mamer -zwei Vorstellungen; von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. November, im Grand Theatre in Luxemburg-Limpertsberg - fünf Vorstellungen; Freitag, 13. November, im Casino 2000 in Mondorf-les-Bains; Samstag, 21. November, im Artikuss in Zolwer; 27. November in der Rockhal in Esch-Belval (geplant) - weitere Infos gibt es unter www.davidgoldrake.com