PASCAL STEINWACHS

Eigentlich hatten wir uns vorgenommen, mal eine kleine Auszeit vom stressigen Journalistenberuf zu nehmen und selbst Hofmarschall zu werden, doch angesichts der jüngsten Nachrichten vom Großherzogshof - neben dem Hofmarschall verlassen nun plötzlich auch die Pressesprecherin und der Generalsekretär der „Administration des Biens“ des Großherzogs den Hof - haben wir uns die Sache dann doch anders überlegt, scheinen diese Hofjobs doch regelrechte Schleudersitzjobs zu sein. Während offiziell von einem „profond chantier de réorganisation et de modernisation de la Cour“ die Rede geht, zeigt sich das „Tageblatt“ überzeugt, dass wieder einmal der Haussegen im Palais „gewaltig schief“ hängt; „von Meinungsverschiedenheiten mit Großherzogin Maria Teresa ist die Rede“, soll letztere doch alles andere als pflegeleicht sein. Da loben wir uns doch Umweltministerin Carole Dieschbourg, die gestern dann auch vom Papst empfangen wurde. Ihre tollen Gummistiefelchen, die sie sonst immer trägt, hat sie indes zuhause gelassen. Ein cooler Kauz ist aber auch Staatspremier Bettel, wurde dieser doch gestern beim Shoppen auf dem „Bichermaart“ gesehen: „dann kann ich mir anschauen, was auf dem Schulprogramm steht“. Claude Meisch fragen wäre billiger geworden...