LUXEMBURG
LJ

Die luxemburgischen Campingplätze machen Werbung für Urlaub

Da noch nicht klar ist, welche Urlaubsländer im Krisenjahr 2020 ihre Grenzen für Touristen öffnen und genauso wenig klar ist, ob die Menschen überhaupt Lust auf einen großen Urlaub haben, nützt der Verband der luxemburgischen Campingplatzbesitzer, Camprilux, seine Chance, um zum Urlauben im eigenen Land einzuladen. Natürlich gehören auch die heimischen Campingplätze zu den Leidtragenden der Situation, auch ihnen hat Corona den Saisonbeginn vermasselt.

Aus der Sicht von Camprilux ist Luxemburg ein ideales Reiseland: „Badeurlaub, Wandertrip oder Radtour, die luxemburgischen Naturlandschaften scheinen wie gemacht für Aktivurlaube und auch Entspannungsreisen. Das eigene Land in seiner ganzen Schönheit entdecken, die Schätze der einzigartigen Natur erkunden oder im Grünen einfach entspannen und abschalten, Erholung ist garantiert. Nicht nur die bekannten Wege des Mullerthal Trail und Escapardenne versprechen für die Wanderer wahren Genuss. Für Mountainbiker und Radfahrer ist Luxemburg ein Paradies. Viele weitere Arten der Freizeitgestaltung wie Angeln, Klettern, Baden... sind möglich. Auch die kleinen Gäste kommen voll auf ihre Kosten, Spiel und Spaß gehören dazu ebenso wie Abenteuer und unbeschwertes Herumtollen in der Natur.“

Luxemburgs Campingplätze aller Kategorien bieten laut Camprilux von Zeltplätzen über schöne Chalets bis zu modernen Stellplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile alles, was sich Urlauber wünschen. Insbesondere weist man auf Angebote für das „Glamping“ hin - Camping mit einem besonderen Touch: Geräumige Wanderhütten, Pods, bewohnbare Weinfässer, Safari-, Tipi- oder Beduinenzelte, luxuriöse Chalets. Jeder Gast finde das, was er für seinen Urlaub sucht. Die Campingplätze haben sich nach eigenen Angaben auf die notwendigen sanitären Zusatzmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen im Rahmen der Coronakrise vorbereitet.


www.camping.lu