DÜDELINGEN
IZ

In Düdelingen findet am Wochenende die erste Hanfmesse „Hemp Expo“ statt

Sie soll als Plattform des Austauschs dienen, eine Location des Zusammenkommens zwischen den Fachhändlern, den Vereinigungen und den Besuchern sein: Am kommenden Wochenende, am 6. und 7. Juli, findet in Düdelingen die „Hemp Expo“ im Bereich „Nei Schmelz“ („Fondouq Hall“) auf rund 2.600m² statt.

Der Dämonisierung entgegenwirken

Die Messe wird ein Treffpunkt für Fachleute der Hanfbranche sein, aber auch für Menschen, die sich über die verschiedenen Produkte informieren oder Neuheiten testen und vor allem den Besuchern eine angenehme Zeit ermöglichen wollen, wie es von den Organisatoren von „Hempzo sarl“ heißt.

Diese Messe entstand aus der Idee heraus, den Menschen die Möglichkeit zu geben, etwas über Cannabis zu erfahren, das mittlerweile in Luxemburg und auch weltweit einen Boom erlebt, „entweder als Heilhanf, Freizeithanf oder einfach auch als Pflanze.“ Denn Aufklärung sei immer noch wichtig, wie betont wird. Cannabis sei sehr lange von Regierungen und vielen Menschen im Allgemeinen dämonisiert worden, „und zur Aufklärung soll eben diese Messe dienen“, auch wenn heute teils bereits das Gegenteil geschieht, dass Regierungen und Menschen sich zunehmend für Cannabis interessieren würden. Es liege also im Interesse aller, zu wissen, was Cannabis wirklich sei - und man müsse sehen und erkennen, was auf der Grundlage der Pflanze getan werden kann.

Denn das Thema rund um Cannabis erhitzt auch in Luxemburg noch die Gemüter. Erst Mitte Juni hatten Polizei, Gesundheitsamt und Zoll die Geschäfte in Luxemburg, die CBD-Produkte anbieten, ins Visier genommen. Die Ordnungshüter kontrollierten, ob diese Produkte rechtlich zugelassen sind und damit die angesetzten 0,3 Prozent THC nicht überschreiten.

So werden am kommenden Wochenende Konferenzen organisiert, um denjenigen eine Plattform zu ermöglichen, die in diesem Bereich tätig sind, um interessierte Besucher, die mehr darüber erfahren möchten, aufklären zu können.

Am Samstagmorgen wird ein B2B-Event organisiert, der dem teilnehmenden Fachpublikum gewidmet ist. Um die Kontaktaufnahme zu erleichtern, wird den Fachleuten eine Liste von Kontaktinformationen zur Verfügung gestellt, um Termine zu markieren. Unternehmen, die am B2B-Morgen teilnehmen möchten, müssen sich aber entsprechend registrieren, wie es von den Veranstaltern heißt. Die Unternehmen können dort ihre Neuheiten am Vormittag präsentieren und Workshops für den Messetag vorschlagen.

So wird es einen CBD Shop Bereich geben, einen Gesundheitsbereich, eine „Food, Drink & Chill Area“ und einen Außenbereich, wo sich auch der Musik gewidmet wird, um den Besuchern eine gute Zeit in einer festlichen Atmosphäre zu ermöglichen - so werden hier am Samstag ab 13.00 unter anderem DJs für entsprechende Stimmung sorgen. Über 50 Stände - darunter auch der Hanfverband - werden sich präsentieren, aus verschiedenen EU-Ländern werden die Aussteller anreisen. Hempzon sarl organisiert darüber hinaus den ersten Hanf-Cup in Luxemburg. Eine Auswahl der besten Hanfblüten nach den Auswahlkriterien Geschmack, Geruch und Aussehen.

Gemeinde: Alles im legalen Kader

„Wir vonseiten der Gemeinde sind auch gespannt, wie es läuft“, sagt Schöffe Loris Spina, der betont, dass man in Düdelingen ja auch „gerne mal neue Wege geht.“ Mittlerweile gebe es zw ei CBD-Shops in der Stadt, und natürlich habe es Diskussionen gegeben. „Die einen fragten: ‚Verkauft ihr jetzt Drogen?‘, die anderen lobten die Shops.“ Es beschäftige nun einmal die Bürger, und als man mit den Organisatoren ins Gespräch kam, zeigte sich der Schöffenrat offen. „Aber unter der Bedienung, dass alles auch von den offiziellen Seiten genehmigt ist.“ So wurden Gespräche mit Polizei und Gesundheitsamt geführt, um alles im Vorfeld in Augenschein zu nehmen. „Was auch im Sinne der Organisatoren war“, sagt Spina. Schließlich wolle man nicht das Publikum bekommen, die glauben, man könne sich hier einen Gratis-Joint genehmigen.

Die Hanf-Messe öffnet am Samstag um 9.00 (bis 1.00); am Sonntag geht es um 11.00 los, um 20.00 ist Ende; alle weiteren Infos zur Messe unter hempexpo.lu - Eintrittskarten gibt es unter tinyurl.com/HempExpoTicket ab 7 Euro