PASCAL STEINWACHS

Ausgerechnet gestern Abend, an dem der Blutmond in voller Pracht über dem Großherzogtum erstrahlte, lud der CSV-Spitzenkandidat Claude Wiseler die Spitzen der einheimischen Presselandschaft zum informellen Grillabend zu sich nach Hause ein, um - so ein Blutmond kommt ja nicht alle Tage vor - zusammen in den Himmel zu starren, was ja immer noch besser ist, als, was am Abend des 14. Oktober ja durchaus passieren könnte, in die Röhre zu gucken.

Wer gestern Abend indes statt in den Himmel in die Fernsehröhre schaute, der konnte dort in der „Tagesschau“ in einem Interview mit dem Kommissionspräsidenten erfahren, wie dieser es geschafft hat, Trump zu überzeugen, was auf Twitter unter dem Motto „Wie war Ihr erster Kuss mit #Trump?“ angekündigt wurde. Allerheftigst gelobt wird Juncker aber auch vom „Handelsblatt“, das sich beeindruckt zeigt, wie Juncker Trump „einen dicken Kuss auf die Wange drückt“. Für den Luxemburger sei das typisch: „Wenn Juncker Politik macht, arbeitet der ganze Körper mit. Der Kommissionschef verteilt großzügig Küsse an Frauen und Männer, umarmt, klopft Schultern. Ein Kuss auf die Glatze oder eine scherzhafte Kopfnuss gehören ebenfalls zu seinem Repertoire“. Ein wahrer Teufelskerl, dieser Juncker...