CLAUDE KARGER

Da dachten wir, der Teufel trage Prada. Aber wie uns das „T“ gestern belehrte: „Manche Teufel tragen Schulranzen“. Hinter der Titelzeile steckt freilich eine ernste und unbedingt lesenswerte Geschichte über Mobbing unter Kindern, die erschaudern lässt.

Ordentlich schaudern tat am Mittwoch eine uns nahe stehende Nation jenseits der Mosel. „Tschüss“ schien sich gestern der „Quotidien“ auf der Titelseite heimlich darüber zu freuen, dass Südkorea DIE Mannschaft aus der Fußball-WM kickte. „La terre a tremblé hier et le séisme a touché le monde entier (ou presque)“, überdramatisiert das Blatt. Hoffentlich gibt es eine Mobbing-Hotline für die Jogi-Recken, die nach der Niederlage in nur wenigen Stunden einen oberfiesen Shitstorm-Tsunami über sich ergehen lassen mussten... Zum Abschluss noch eine süße Story aus Indien, wo unser Finanzminister dieser Tage weilte, um Investoren zu bezirzen. Allerdings traf er laut „Bombay Times“ dort auch die in Luxemburg geborene und hier aufgewachsene Schauspielerin Niharica Raizada, die gerade ihren Durchbruch im Bollywood-Streifen „Total Dhamaal“ feiert. Pierre Gramegna sei so begeistert gewesen, dass er helfen wolle, den Film in die luxemburgischen Kinos zu bringen und: „he was very sweet when he spoke about me“, zeigte sich die Schauspielerin ihrerseits begeistert. Der Beginn einer tollen Geschichte.