CLERF
LJ

 

In Clerf ist am Mittwochmorgen um 2.15 ein Brand in einer Appartementwohnung in der Grund Rue ausgebrochen. Eine Bewohnerin im ersten Stockwerk bemerkte das Feuer und alarmierte den Notruf sowie die Nachbarn.

Die Feuerwehr Clerf rückte an und brachte den Brand unter Kontrolle. Einige Bewohner aus den oberen Stockwerken mussten über die Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Eine anliegende Bäckerei stellte ihre Räumlichkeiten für die Erstversorgung der Hausbewohner zur Verfügung.

Alle Bewohner konnten ohne größere Verletzungen aus dem Gebäude befreit werden. Fünf Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung zum Krankenhaus gebracht.

Da das Gebäude durch die starke Rauchentwicklung zur Zeit unbewohnbar ist organisierte die Gemeinde eine Unterbringung der Hausbewohner in umliegenden Hotels.

Die Staatsanwaltschaft Diekirch wurde in Kenntnis gesetzt, dieselbe Stelle ordnete eine Branduntersuchung seitens der Kriminalpolizei an.