LUXEMBURG
MADY LUTGEN

Die Verkleidungs-Trends für Karneval 2015

Vor allem liegen farbenfrohe Kostüme, die das Internet symbolisieren, dieses Jahr im Trend. Wer auf Elektronik verzichten möchte, kombiniert herkömmliche Verkleidungen mit bunten, netzartigen Accessoires. Zum Beispiel als Cowboy mit neonfarbenem Netzoberteil.

Skurrile Knöpfe

Ganz neu auf dem Markt sind Latzhosen mit Lappen, die an App-Button der Smartphone erinnern. Der Clou dieses Kostüms: An den Lappen befinden sich Druckknöpfe mit denen man sich mit anderen Narren verbinden kann.

Tiere ziehen immer

Besonders für Kavalkaden eignen sich Tierkostüme gut, sie halten nämlich warm. Für die Mädels gibt es schöne flauschige Katzenkostüme, während die Jungs im Bärenkostüm abtanzen können.

Sich verzaubern lassen

Geisha oder Cleopatra sind nach wie vor sehr beliebt. Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Kostümierungen und Schmink-Techniken. Der Höhepunkt liegt dabei auf dem edlen Kleid und den Pech schwarz nach oben toupierten Haaren.

Do it yourself

Allgemein werden fertige Kostüme nur noch als Grundlage für eine individuelle Kreation verwendet. Mit ein wenig Fantasie lassen sich aus alten Kleidern und Kostümen neue Hingucker zaubern. Bei YouTube findet man inspirierende Anleitungen für neue, peppige Kostüme.