LUXEMBURG
MARCO MENG

Direkt-Passagierflüge zwischen China und Luxemburg geplant

Die chinesische Fluggesellschaft „China Eastern Airlines“ soll eine direkte Flugverbindung zwischen dem zentralchinesischen Zhengzhou und Luxemburg eröffnen. So zumindest die Pläne der Region Henan, die in der China Eastern dazu einen Partner gefunden habe, wie chinesische Medien melden. Während diese bereits davon sprechen, die Aufnahme des Flugbetriebs solle noch dieses Jahr erfolgen, ist die Airline aber noch nicht an den Findel herangetreten, wie Luxairport-Interim-Geschäftsführer René Steinhaus dem „Journal“ gestern erklärte. Das werde aber sicher in der nächsten Zeit geschehen, so Steinhaus.

Die Strecke Zhengzhou-Luxemburg wird schon mehrmals die Woche geflogen, allerdings sind das reine Frachtflüge von Cargolux. Von Zhengzhou aus fliegt Eastern Airlines bislang mehrmals täglich nach Shanghai. Insgesamt steuert Chinas zweitgrößte Passagierfluglinie 200 Zielen in ganz Asien, Afrika, Nordamerika und Europa an, darunter täglich den Flughafen Frankfurt. Dieser registrierte laut Unternehmenssprecher letztes Jahr 1,6 Millionen Fluggäste aus China - ein Rekord. Auch die Zahl der chinesischen Touristen in Luxemburg war letztes Jahr deutlich angezogen. Nun könnten es mit einer Direktverbindung noch viel mehr werden, zumal laut staatlicher chinesischer Nachrichtenagentur Xinhua von Zhengzhou aus die Möglichkeit der Schnellvergabe eines Visums für den Schengen-Raum bestehe.

Chinesische Airlines expandieren nach Europa

Chinesische Airlines hatten im letzten Jahr viele europäische Destinationen in ihr Netz aufgenommen. So fliegt seitdem beispielsweise Air China nach Kopenhagen und Zürich, während China Eastern demnächst auch eine Verbindung nach London aufnehmen will. Der Flughafen Leipzig/Halle sollte dieses Jahr ebenfalls eine Direktverbindung zum Flughafen Chongqing bekommen, wozu es bislang allerdings nicht kam.

Im März 2018 stand China Eastern mit knapp 61.000 Abflügen auf dem sechsten Platz bei der Anzahl der Starts aller Fluggesellschaften weltweit. Mit einem Umsatz von 102 Milliarden RMB (rund 13, 6 Milliarden Euro) belief sich der Nettogewinn der Airline auf knapp 850 Millionen Euro.