LUXEMBURG
PASCAL STEINWACHS

Es ist gerade erst einmal einige Wochen her, dass Taina Bofferding - zusammen mit anderen Blau-Rot-Grünen - mit Jean Asselborn ins Koalitionsbett gestiegen ist, und schon ist sie hoffnungslos seinem Charme verfallen, ansonsten sie gestern ja wohl kaum ihr Twitter-Dings dazu benutzt hätte, die Werbetrommel für den am selben Abend stattfindenden Auftritt Assselborns bei Madame Will zu rühren: „my government colleague Jean #Asselborn, Minister of Foreign & European Affairs + Minister of Immigration & Asylum, is guest on the #annewill political talk shows #brexit #gouvernement #luxembourg“.

Davon kann Ex-CSV-Hoffnungsträger Luc Frieden nur träumen, der nun, da Nicolas Schmit EU-Kommissar werden soll, doch nicht bei den Europawahlen kandidieren will, so dass er wieder mehr Zeit haben wird, sich um seine Zeitung zu kümmern. Das ist auch bitter nötig, herrscht in der Erzbistumszeitung doch momentan gerade wieder Sodom und Gomorrha, und zwar derart arg, dass vergangene Woche in einem Beitrag über ein Treffpunkt für Flüchtlingsfrauen in Heisdorf von den „Schwestern der christlichen Leere“ die Rede ging, auf deren Gelände sich die Einrichtung befindet. Da hatte mit Sicherheit der Teufel seine Hände im Spiel...