PASCAL STEINWACHS

Das war’s. Die Parteien haben abgestimmt, das heute vom Großherzog zu vereidigende Blau-Rot-Grün-Dings kann auch die nächsten fünf Jahre weitermachen, und wenn es sich (das Koalitionsdings) nicht allzu doof anstellt, dann darf es auch die nächsten 20 Jahre durchregieren, erreicht Staatspremier Bettel doch erst im Jahre 2038 das Pensionsalter, derweil Jean Asselborn mit seinen dann 89 Jahren nicht nur dienstältester Außenminister der EU, sondern höchstwahrscheinlich sogar der ganzen Welt wäre. Dann hat CSV-Hoffnungsträger Luc Frieden immer noch Zeit, sein politisches Comeback in die Wege zu leiten.

Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit trug sich dieser Tage aber noch ein anderes Highlight zu, nämlich das „Bauer sucht Frau“-Finale, bei dem der als „Liebesschuft“ berühmt-berüchtigte Luxemburger Guy Arend (adr: nicht zu verwechseln mit Bauer Guy Wester, CSV), der gleich drei Frauen einen Korb gegeben hatte, bevor er selbst eiskalt abserviert wurde, ein Liebes-Comeback mit seiner Herzdame Kathrin erlebte. Toll! Vielleicht nimmt in einer der nächsten „Bauer sucht Frau“-Staffeln ja auch ein großherzoglicher Cannabis-Bauer teil; die Sendung verspricht dann noch lustiger zu werden...