LUXEMBURG
PASCAL STEINWACHS

Da war Ex-LSAP-Minister und –Europaabgeordneter Robert Goebbels aber mal wieder gehörig boshaft, als er in seinem gestrigen, „Der Kampf der ,Sesselfurzer‘ gegen den Joghurt“ überschrobenen „Tageblatt“ Artikel auch auf „die gute Frau Dieschbourg“ zu sprechen kam, „die nur Ministerin wurde, weil ihre Partei eine Frau benennen wollte“, und die „sich bloß als Aktivistin“ verstehe, „die alle grünen Ängste“ nachplappere und „an Lösungen von Problemen (...) offensichtlich nicht interessiert“ sei. Hm,...
Noch fieser als das Goebbels‘sche Grünenbashing ist da nur noch das vermaledeite Covid-19-Dings, das gerade dabei ist, auch in Luxemburg ein phänomenales Comeback zu feiern, und zwar derart phänomenal, dass es sich nur um Stunden handeln dürfte, bis unsere deutschen Freunde uns wieder zu Personae non gratae abstempeln. In Sachen Tracing ist unser Land aber gut aufgestellt, wurde hierzu doch jetzt die Militärmusik zwangsverpflichtet, und die wird dem Virus mit Sicherheit den Marsch blasen. Lobenswert aber auch die Initiative von Kardinal Hollerich, der jetzt in einem Gespräch mit der Katholischen Nachrichten- Agentur (KNA) eine Lanze für das weibliche Geschlecht brach, sei er doch offen für „Frauen als Priesterinnen“. Höchste Zeit, dass Hollerich Papst wird...