LASAUVAGE/LUXEMBURG
LJ

Das „Poppespënnchen“ weicht ins Netz aus

Im Festsaal von Lasauvage treten seit ein paar Jahren regelmäßig Holzköpfe auf. Im Frühjahr und im Herbst gibt es dort allsonntäglich Puppentheater für Kinder, gelegentlich auch für Erwachsene. Aber 2020 ist ja alles anders, so ist auch die Frühjahrssaison für das „Poppespënnchen“ komplett ausgefallen. Nicht ganz komplett, denn wie viele andere Künstler haben sich die Puppenspieler etwas einfallen lassen und „streamen“ jetzt ihre Aufführungen live via Facebook. Ganz offensichtlich mit Erfolg. Laut Pressemitteilung folgten dem allerersten Livestream schon mehr als 400 Zuschauer, in den Tagen danach wurde die Aufführung um ein Vielfaches öfter angeklickt. Das Programm besteht aus zwei Teilen. Da gibt es zunächst „Poppespënnchen Live“ mit zehn Vorstellungen, die jeden Sonntag um 18.30 live gestreamt werden. Mehr Stoff gibt es bei „Hoplabum Live“ mit 40 Vorstellungen zu sehen, dabei handelt es sich um eine Co-Produktion von Poppespënnchen, dem Puppentheater Hoplabum und der Harzer Puppenbühne. Zunächst dienstags bis freitags um 18.30, nach dem 25. Mai (Schulbeginn) um 19.00.LJ


www.poppespennchen.lu