ESCH/ALZETTELJ

WeLiveGames organisierte FIFA 14-Wettbewerb in Esch/Alzette

Zum drittenMal organisierte die Vereinigung „WeLiveGames“ nun schon ein groß angelegtes Turnier und hatte wiederum großen Erfolg damit. Diesmal drehte sich alles um den Fußball. Nein, so richtig in die Vollen und in die Beine ging es dabei aber nicht und auf dem grünen Rasen wurde es auch nicht ausgetragen. Das Video-Spiel FIFA 14 wurde gespielt und das im virtuellen Raum.

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich über 100 Teilnehmer und viele Zuschauer eingefunden, als es hieß, FIFA 2013 im CineAriston zu spielen. Ein ganzes Wochenende war im Juni dem „Smash Bros. Brawl“ auf Wii gewidmet.

Zehn LCD-Bildschirme sowie die Leinwand des Kinosch standen den Spielern am Samstag in der Escher Kulturfabrik zur Verfügung.

128 Spieler hatten sich dieses Jahr eingetragen für das Event, das auf der PS3 ausgetragen wurde. Um 14.00 ging es los und es dauerte bis fast Mitternacht, bis der glückliche Gewinner feststand: Mit einem Pokal und einer PS4 wurde schließlich Michael Borges aus Grevenmacher ausgezeichnet und konnte die Preise nach Hause tragen. Ziel der Veranstaltung, die von drei jungen Freunden des Videospiels organisiert wird, ist es, so viele Spieler wie möglich an einem Ort zu vereinen, um ein Weltmeisterschafts-Turnier auszutragen, das auch dem Namen FIFA gerecht wird. Das Band, das zwischen leidenschaftlichen Videospielern entstehen kann soll dadurch gestärkt werden, denn die Online-Spiele machen den Playstation-Spielern zu schaffen.

Dass dennoch Bedarf für diese Veranstaltungen besteht, hat sich am Samstag in Esch wiederum gezeigt.