LUXEMBURG
PASCAL STEINWACHS

Koalitionsverhandlungen gehen weiter - Über den Inhalt der Gespräche ist nichts zu erfahren

Da können sich die Journalisten draußen in der Kälte vor dem Außenministerium noch so sehr die Beine in den Bauch stehen, um den in die Koalitionsverhandlungen eilenden Delegationsteilnehmern von DP, LSAP und „déi gréng“ wenigstens ein Wort über den Stand der Gespräche zu entlocken, aber die Verhandlungsteilnehmer haben ausgemacht, erst dann etwas zu sagen, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind und das Koalitionsabkommen steht. Das haben gestern sowohl Etienne Schneider und Félix Braz bestätigt, derweil Xavier Bettel nicht einmal das sagte.

Am Abend wurde dann aber mitgeteilt, dass die heutige Verhandlungsrunde anstatt von 10.00 bis 17.00 von 14.00 bis 17.00 stattfindet, und neben den Plenarsitzungen vom 23. und 28. November jetzt noch zwei weitere Verhandlungsrunden drangehängt wurden, nämlich am 29. November und am 5. Dezember, so dass das Koalitionsabkommen möglicherweise tatsächlich am Nikolaustag vorliegen könnte. Dann werden die Verhandlungsteilnehmer auch endlich was sagen - vielleicht...