LUXEMBURG
LJ

Mitglieder der großherzoglichen Familie am Vorabend des Nationalfeiertages in Larochette, Esch-Alzette und Luxemburg-Stadt

In Larochette, wo das großherzogliche Paar am späten Freitagnachmittag weilte, und in der Minettemetropole, wo das erbgroßherzogliche Paar zu Gast war, sowie am Abend bei den Feierlichkeiten in der Hauptstadt war gute Laune angesagt.

Am späten Nachmittag wurden Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa in Larochette von den Regierungsvertretern Etienne Schneider, Francine Closener und Claude Turmes sowie Bürgermeisterin Natalie Silva willkommen geheißen. Nach der Vorstellung der lokalen und regionalen Autoritäten stattete das großherzogliche Paar der Tagesstätte „Elise de Roebé“ einen Besuch ab. Anschließend stand die Besichtigung des alten Viertels von Larochette an, bevor das in dem Nebengebäude des ehemaligen Bahnhofs des „Jhangli“ eingerichtete Textilmuseum dem großherzoglichen Paar vorgestellt wurde. Am Place Bleech händigte Großherzog Henri dann zusammen mit Bürgermeisterin Silva und dem Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr, Norbert Hau, sechs Ehrenabzeichen aus, bevor das großherzogliche Paar zum Abschluss seiner Visite noch einen kurzen Abstecher auf das „Volleksfest“ machte.

Wie es die Tradition will, weilten Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie am Freitagnachmittag in Esch-Alzette. Nach der Begrüßung der hohen Gäste auf der Place de la Résistance - neben Bürgermeister Georges Mischo hatten sich Parlamentspräsident Mars di Bartolomeo, Premier Xavier Bettel sowie die Minister Dan Kersch und Lydia Mutsch eingefunden -, ging es im Umzug durch die Alzette-Straße zum Rathaus-Platz, wo das Defilee der Escher Vereine stattfand. Mit dem Anzünden des Lagerfeuers eröffneten Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie das „Escher Volleksfest“, bevor sie die Minettemetropole verließen. 

Ausklingen sollte der Vorabend zum Nationalfeiertag dann für die Mitglieder der großherzoglichen Familie in Luxemburg-Stadt, wo sie dem Fackelzug und dem Feuerwerk beiwohnten. Präsent waren: Großherzog Henri, Großherzogin Maria Teresa, Erbgroßherzog Guillaume, Erbgroßherzogin Stéphanie, Prinz Félix und Prinzessin Claire, Prinz Louis, Prinzessin Alexandra und Prinz Sébastien.