LUXEMBURG
LJ

18 Fragen an den CSV-Europa-Abgeordneten Christophe Hansen

Für unsere diesjährige Sommerserie ließen wir einer Reihe von Politikern einige Fragen per E-Mail zukommen, von denen wenige politisch, die meisten eher privater Natur sind. Manch einer hat noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten. Heute die Antworten der Europaabgeordneten der CSV, Christophe Hansen.

Welches sind für Sie die Prioritäten für die Rentrée?

Christophe Hansen Die Trinkwasserrichtlinie, für die ich der Berichterstatter bin und wo die Verhandlungen mit dem Rat anstehen; die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik; die Entschärfung der Spannungen unserer Handelsbeziehungen mit den USA; die Vorbereitungen auf den BREXIT und natürlich die Hearings der Kommissar-Kandidaten in den unterschiedlichen Ausschüssen.

Was unterscheidet die Arbeit im Europaparlament von der Arbeit in der „Chamber“?

HANSEN Im Europaparlament kann ergebnisorientierter gearbeitet werden als in der Chamber, da es keine Majorität/Oppositions-Logik gibt. Gute Vorschläge, unabhängig von welcher Partei sie stammen, bekommen im Europaparlament die nötigen Mehrheiten. In der Chamber werden allzu oft gute Ideen der Oppositionsparteien abgewatscht, nur weil sie nicht von den Regierungsparteien stammen und umgedreht haben die Oppositionsparteien häufig Schwierigkeiten, auch die guten Initiativen der Regierung anzuerkennen.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

HANSEN In diesem Jahr nach Spanien, um mit der Familie zu entspannen und in einem Kurs mein Spanisch aufzufrischen.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

HANSEN Die Wahlkampfkilos abtrainieren und die nötige Form für die Charly Gaul im Herbst aufbauen.

Welche Bücher planen Sie im Urlaub zu lesen?

HANSEN „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ von Yuval Noah Harari. Der Rest steht noch nicht fest.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

HANSEN Eine Siesta mit meinem fünf Monate alten Sohn Santiago.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

HANSEN Denen, welchen eigentlich eine gute Absicht vorausging.

Was ist für Sie das größte Unglück?

HANSEN Ein Kind leiden zu sehen.

Ihre liebsten Romanhelden?

HANSEN Cyrano de Bergerac und Guido Orefice, aus La Vita e Bella.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

HANSEN Robert Schuman.

Ihre Lieblingshelden in der Wirklichkeit?

HANSEN In den letzten Wochen ohne Zweifel die Feuerwehr, aber auch die Soldaten des Service déminage.

Ihr Lieblingsmaler?

HANSEN Edgar Degas.

Ihr Lieblingsautor?

HANSEN Julian Barnes.

Ihr Lieblingskomponist?

HANSEN Max Richter.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

HANSEN Fahrrad fahren.

Ihr Hauptcharakterzug?

HANSEN Ehrlichkeit.

Ihr größter Fehler?

HANSEN Mein Appetit.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

HANSEN Ich brauche Ferien.