LUXEMBURG
LJ

58. „Bazar International de Luxembourg“ in der „LuxExpoThe Box“ auf Kirchberg

Der 58. „Bazar International de Luxembourg“ findet dieses Jahr erst am zweiten Adventswochenende, dem 8.und 9. Dezember, in der „LuxExpoThe Box“ in Luxemburg-Kirchberg statt. Wegen der Expogast musste der „Bazar International“ auf diesen Termin ausweichen. Der Basar ist die größte internationale und unabhängige Wohltätigkeitsveranstaltung („Fund raising event“) im Lande. An über 70 Ständen können die Besucher ihre Weihnachtseinkäufe erledigen und dabei Essen, Trinken und Vorführungen aus allen Teilen kennenlernen. Gleichzeitig werden Wohltätigkeitsprojekte unterstützt, um die Armut in Europa und in den Entwicklungsländern zu lindern.

61 Nationen mit 73 Ständen

Auf diesem für Luxemburg einmaligen Wohltätigkeits-Event bieten 61 Nationen an 73 Ständen eine Auswahl ihrer landestypischen und kulinarischen Produkte an: Unter anderem interessante Geschenkideen, vom modischen Accessoire bis zum Kunstgegenstand, festliche Dekorationen aus allen Teilen der Welt und „last but not least“ kulinarische Spezialitäten und Produkte. Einige Stände werden die Besucher auch mit musikalischen und tänzerischen Darbietungen unterhalten. In diesem Jahr organisieren 18 Nationen eine Tombola und versprechen den glücklichen Gewinnern wertvolle und aufregende Preise.

Eine Wohltätigkeitsveranstaltung

Ziel des Basars ist der Kampf gegen Armut in der Welt. Vorrang hat die Unterstützung von Kindern und Frauen durch Ausbildung, Sicherheit und medizinische Hilfe. Unter anderem wird bei der Auswahl der Projekte Wert auf die Auswirkungen gelegt, den sie auf ihr Umfeld haben.

Aus dem Erlös des „Bazar International de Luxembourg“ 2017 wurden mit mehr als 560.000 Euro 75 Wohltätigkeitsprojekte finanziell unterstützt. Die meisten der Nutznießer sind Organisationen in Asien, Afrika und Lateinamerika, aber auch luxemburgische und andere europäische Wohltätigkeitsinstitutionen werden unterstützt.

Dieses Jahr sollen 70, von den Ständen vorgeschlagene Vorhaben in aller Welt bedacht werden. Als Hauptprojekt des Jahres 2018 ist eine schwedische Organisation gewählt worden, die in Sierra Leone für das Projekt „Friends of Portee“ arbeitet. Dieses Projekt unterhält Vor- und Grundschulen für 450 Kinder. Die finanzielle Hilfe des „Bazar International“ ist für die Unterstützung der Schul- und Betreuungsinfrastrukturen vorgesehen.

www.bazar-international.lu