LUXEMBURG
SVEN WOHL

Zehntes „Intra Urban Youth Dance Festival“ zeigte Talente von morgen

Bereits zum zehnten Mal organisierte die Stadt Luxemburg das „Intra Urban Youth Dance Festival“. Das Publikum blieb bei dem exzellenten Wetter am Samstag nicht aus. Insgesamt zeigten 23 Gruppen auf der „Place Guillaume II“ ihr Können.

Ganze 15 davon stammen aus dem Großherzogtum, vier aus Frankreich, drei aus Deutschland und eine aus Belgien. Dabei konzentrierte man sich beim Stil jeweils auf die urbanen Richtungen, etwa Hip-Hop oder Break-Dance.

Auf das übliche Event folgte die „Future Talent Stage“, wo neue Talente zeigen konnten, was sie so drauf haben. Bei dieser zweiten Ausgabe konnten sich unter anderem „C‘est Karma“, „Castlló“ und „Maflada Yohanna - B.P.M“ unter Beweis stellen. Die „Future Talent Stage“ wird in Zusammenarbeit mit dem „Service jeunesse et intervention sociale“ der Stadt Luxemburg organisiert und wird dabei von David Galassi (De Läb an de Läbbel) und Kristian Horsburgh (Trust in Talent) unterstützt.