LUXEMBURG
LJ

Noch bis Freitag können die Bürger von Großherzog Jean Abschied nehmen

Abschied nehmen ist das Motto der Stunde. Der Leichnam von Großherzog Jean ist nach der Überführung am Sonntag nun im großherzoglichen Palais in der Hauptstadt aufgebahrt. Die Bürger Luxemburgs können nun direkt vor dem offenen Sarg einen letzten Blick auf den verstorbenen Monarchen werfen und sich persönlich von ihm verabschieden. Den Anfang machten am Morgen die Abgeordneten unter Führung von Parlamentspräsident Fernand Etgen, an seiner Seite Amtsvorgänger Mars Di Bartolomeo. Premierminister Xavier Bettel und die Mitglieder der Regierung erwiesen dem Großherzog ebenfalls die letzte Ehre, später folgten die staatlichen Spitzenbeamten. Ab dem Nachmittag standen die Pforten des Palais dann für das Volk offen. Ein Angebot, dass gerne und vielfach angenommen wurde. Noch bis Freitag können die Bürger am Sarg vorbei defilieren. Unter anderem in Colmar-Berg, Fischbach und Luxemburg liegen Kondolenzbücher aus.