LUXEMBURG
CATHERINE NOYER

Jetzt muss sich das Gesicht von der heißen Zeit erholen – Neue Produkte helfen ihm, sich zu regenerieren

Allein schon die Sonne und Hitze in unseren Breiten strapazieren die Haut. Am Meer ist sie noch dem Wind und dem Salzwasser ausgesetzt. Besonders das Gesicht steht hier in der vordersten Reihe und hat nach dem Sommer bestimmt eine Auffrischung nötig. Hier sollte man nicht zögern, seiner Gesichtshaut etwas Gutes zu tun und sie mit passenden Produkten zu versorgen, damit sie sich regenerieren kann.

Glycerin versorgt die Haut mit Feuchtigkeit

Zunächst wäre zu erwähnen, dass die Gesichtshaut wesentlich dünner und empfindlicher als die restliche Haut des Körpers ist. Zudem ist sie ständig den verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Im Sommer ist das besonders die UV-Strahlung der Sonne. Wenn wir uns dann im Urlaub am Meer aufhalten, kommen Wind und Salzwasser hinzu. Diese drei Faktoren greifen unter anderem die Barrierefunktion der Haut an, die dann an Feuchtigkeit verliert, trocken wird und spannt. Das heißt sie wird soweit geschwächt, dass es neben dem Feuchtigkeitsverlust zu Hautreizungen kommen kann.

Hier ist die richtige Gesichtspflege gefragt, um zu vermeiden, dass diese Auswirkungen verstärkt werden. Um Trockenheit und dem Verlust der Feuchtigkeit entgegen zu wirken, sollten die Fette in der obersten Hautschicht, der Epidermis, erhöht werden. Die Lipide (Fette) stärken die Barrierefunktion, verringern den Feuchtigkeitsverlust und schützen so die Haut vor Reizungen.

Hier hat sich Glycerin in Gesichtscremes bewährt, das ein Bestandteil des hauteigenen Feuchtigkeitssystems ist. Glycerin ist in der Lage, die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen und  so ihre Schutzfunktion auf längere Sicht zu verbessern.

Bei dem Stoff  handelt es sich um einen Zuckeralkohol, der in allen natürlichen Fetten und Ölen vorkommt, aber auch im Hydrolipidmantel der Haut vorhanden ist. Er gilt deshalb als hautverträglicher Wirkstoff der Kosmetik und ist in allen Hautpflegeprodukten zu finden.

Generell zielt die Hautpflege in erster Linie darauf, die Haut in ihren natürlichen Funktionen zu unterstützen und diese gegebenenfalls zu regulieren. Damit sie  geschmeidig bleibt, müssen die Barriereeigenschaften wiederhergestellt und ihr natürliches Regenerationsvermögen gestärkt werden.  Besonders jetzt nach dem Sommer, da sie permanent schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt war.
Nachstehend einige neue und bereits bewährte Gesichtspflegeprodukte, die die Haut wieder ins Lot bringen.

Zu den Produkten

1 Auf die Heilkraft der Bienenprodukte setzt Guerlain mit der Linie Abeille-Royale. Die Kombination von Reinigungsöl und stärkender Lotion wirkt regenerierend

2 Die Firming & Wrinkle-Correcting Creme der Linie Capture Totale C.E.L.L ENERGY von Dior gibt der Haut neue Energie und stärkt ihre Barrierefunktion  

3 Kenzo setzt auf das Duo Ingwer und Vitamin C  mit einem Wake-up-Serum und einer Feuchtigkeitscreme, die das Gesicht zum Strahlen bringt

4 Mit Hyaluronsäure und Heilwasser will Vichy die Barrierefunktion der Haut mit dem Mineral 89 Booster stärken und sie so gegen äußere Einflusse  schützen

5 Nu Skin bietet die neue Kollektion Epoch an, die auf dem Wissen der Naturvölker basiert wie dem der Indianer Kanadas zur Herstellung der Glacial Marine Mud Gesichts-Maske

6 Nutri Lumiere Jour von Clarins ist eine nährende, revitalisierende Anti-aging-Crème mit einer Creme-in-Öl-Textur, die die Haut revitalisiert und ihr Leuchtkraft gibt

7 Reichhaltig und feuchtigkeitsspendend ist die Gesichtscreme aus der Ressource-Linie von Givenchy  - absolut ideal zur Reparatur der Sommerhaut

8 Das Primary Serum und die Hydra 3 Regenetic Creme von Valmont sind ein wirksames Duo gegen den Feuchtigkeitsverlust und die Hautalterung