LUXEMBURG
PATRICK WELTER

Jahresbilanz des Luxembourg City Tourist Office zeigt Zuwachs von 2,77% auf

Die Hauptstadt wird für Touristen immer interessanter. So kann man kurz und knapp die Jahres-Bilanz 2012 des Luxembourg City Tourist Office (LCTO) zusammenfassen. Im Rahmen der Generalversammlung stellt sich auch der neue Direktor Tom Bellion vor (das Journal berichtete über den Amtswechsel), der am 15. April auf den langjährigen Direktor Roland Pinnel folgte.

Das LCTO ist die offizielle „Destination Management Organization“ der Hauptstadt, ist für die Tourismuswerbung der Stadt verantwortlich, führt das Tourismus-Büro am Knuedler, organisiert Stadtführungen durch insgesamt 124 offizielle Stadtführer, stellt individuelle Angebotspakete zusammen, organisiert Kulturveranstaltungen und führt das „Luxembourg Convention Bureau“ für Kongresstourismus. Kurz gesagt, das LCTO ist für die Marke „Luxemburg“ verantwortlich.

567.457 Gäste

Der Freizeittourismus hat im letzten Jahr in der Hauptstadt um 2,77% zugenommen, damit stieg die Besucherzahl zum dritten Mal in Folge. Im Rahmen seiner verschiedenen Aufgaben hat das LCTO 567.457 Gäste betreut.

Das Tourismusbüro am „Knuedler“ besuchten 2012 4,76% mehr Gäste (insgesamt 179.152) als im Vorjahr, die mobilen Mitarbeiter in ihren auffälligen „Ask me“-Jacken wurden von 42.094 Touristen angesprochen. Die Abteilung „In-coming“ verbuchte bei den Stadtführungen einen Zuwachs von 1,26% auf 235.040 Teilnehmer. Die Besucherzahl der Bock und Petruss-Kasematten blieb mit 111.171 nahezu konstant.

Das LCTO organisierte, bei einer Gesamtzahl von 517 Kulturveranstaltungen, einige der bekanntesten Events wie die Jazz’n Blues Rallye, Rock um Knuedler. Die Mittagskonzerte nicht zu vergessen.

Kongresstourismus wächst deutlich

Bei den Geschäftsreisen verzeichnete auch das „Luxembourg Convention Bureau“ (LCB) in etlichen Bereichen Zuwächse. Insgesamt 546 Anfragen (+21%) wurden bearbeitet, 73 Veranstaltungen (+59%) wurden mit Hilfe des LCB organisiert. Das Büro machte dabei einen Umsatz von 328.876 Euro. Das LCTO nahm an einer ganzen Reihe von Tourismusmessen in zahlreichen Ländern teil und organisierte einige Pressereisen für ausländische Journalisten nach Luxemburg. Das Geschäftsjahr 2012 des LCTO wurde mit einem Überschuss von 469.850 Euro abgeschlossen.