LUXEMBURG
LJ

Start in die Polizeilaufbahn: 94 Kandidaten in Diekirch eingerückt

Mit der sogenannten ITB („Instruction Tactique de Base“) begann jetzt wieder die erste Stufe zur Ausbildung der neuen Polizeischüler. 94 Kandidaten traten am Montagmorgen am Bahnhof Diekirch an.

Bis Mitte Dezember werden die Kandidaten auf Herz und Nieren für den Polizeidienst getestet. Während in der Polizeischule Fachwissen und Gesetze intensiv vermittelt werden, wird in dieser Grundausbildung besonders viel Wert auf Belastungsfähigkeit und Teamgeist gelegt.

Es werde sehr viel Sport getrieben und den angehenden Polizisten erste taktische Grundkenntnisse vermittelt, teilte die Pressestelle der Polizei jetzt mit.

Zusammen mit einem Pool von Ausbildern leben die jungen Leute in einem eigenen Polizeipavillon auf dem Gelände der Kaserne in Diekirch. Sechs Schüler teilen sich einen Schlafraum. Gegessen wird nach einem festen Schema in der Kantine auf dem Gelände; der Tagesablauf ist straff organisiert, sodass nicht viel Freizeit bleibt und die jungen Frauen und Männer manchmal bis an die Grenze ihrer Belastbarkeit geführt werden. „Wie viele Schüler die zweijährige Ausbildung in der Polizeischule antreten werden, bleibt abzuwarten“, schreibt die Polizei.