LUXEMBURG
INGO ZWANK

Michel Strotz von der Marketing- und Technologie-Hybrid-Agentur „Neon“ über seine Arbeit

Er ist Marketing- und Technologieberater, „Full Stack App & Web Entwickler“, Grafikdesigner, Systemadministrator, Fotograf, Filmemacher und Blockchain-Enthusiast. „Klingt sehr verrückt, funktioniert aber wunderbar“, sagt Michel Strotz von „Depixit“. „Es erlaubt mir, alles zu entwerfen, zu entwickeln und zu veröffentlichen, was ich will“, sagt Strotz, der sich mit uns über seine digitale Welt und seine Arbeit unterhalten hat.

Wie hat es mit dem Digitalen und auch „Neon Marketing Technology“, Eurem aktuellen Unternehmensprojekt, begonnen?

Michel Strotz Ich habe früh gelernt, welche Möglichkeiten das digitale Zeitalter birgt. Noch während meines Studiums im Bereich „Digitale Medien und Spiele“ habe ich mich selbstständig gemacht und mich über die letzten Jahre an verschiedenen Firmen und unterschiedlichen Projekten beteiligt.

Hierbei habe ich auf der einen Seite zwar viel mit eigenen Ideen experimentiert - wie beim Erstellen der Smartphone-App Nightler oder der Web Applikation depixit.com -, auf der anderen Seite aber gleichzeitig auch viele Kunden und Unternehmen beraten. 2018 haben mein Geschäftspartner Karim Youssef und ich schlussendlich die nötigen Schritte unternommen, um unser neuestes Projekt zu starten.

Was macht Ihr genau?

Strotz „Neon“ ist eine Marketing- und Technologie-Hybrid-Agentur, die eine Vielzahl an Lösungen für die digitalen Probleme anbietet, vor denen viele Unternehmen heute stehen. Unser Leistungsangebot reicht von Online-Marketing-Leistungen über App & Web-Entwicklung inklusive Inhaltserstellung plus Foto und Video bis hin zu Beratungs- und Coachingleistungen.

Hierbei legen wir nicht nur großen Wert darauf unser Wissen auch öffentlich zu teilen, zum Beispiel auf unserem Blog, sondern auch uns selbst immer weiterzubilden und die neuesten Trends nicht zu verpassen: „Out-of-the-box“-Denken.

Ihr habt bereits große Social-Media-Kampagnen begleitet, Beratung im Wahlkampf geleistet.

Strotz Ja, im nationalen Wahlkampf haben wir den digitalen Wahlkampf einer Partei mitgestaltet.

Gab es hier besondere Herausforderungen, wenn ja, welche?

Strotz Man muss sagen, dass bis kurz vor den Wahlen quasi keine Partei eine richtig gute digitale Präsenz hatte. Nach Donald Trump und Brexit war zwar allgemein bekannt, dass die digitalen Medien eine große Rolle spielen, nichtsdestotrotz mussten wir in kurzer Zeit sehr viel Basisarbeit leisten- und dies mit einer Hand voll Leuten innerhalb kürzester Zeit, das war schon eine gewisse Herausforderung. Vor allem, wenn man sich anschaut, dass wir alle 60 Kandidaten entsprechend darstellen sollten. Wir haben es geschafft, extrem viel zu produzieren, und unsere Strategie war sehr daten-orientiert, was uns geholfen hat, die zur Verfügung stehenden Ressourcen auch richtig zu verteilen.

Was ist unter „daten-orientiert“ zu verstehen?

Strotz Ein sehr einfaches Beispiel wäre die Idee, dass Bürger aus dem Wahlbezirk Norden vor allem Nord-Kandidaten online zu sehen bekommen. Das alles geht natürlich noch viel weiter, wird dann aber schnell sehr technisch. Die großen sozialen Netzwerke bieten hier sehr viele Möglichkeiten. Was ich sagen kann, ist, dass allgemein für uns Facebook nicht mehr die größte Rolle spielt. Wie eine aktuelle Studie des Pew Research Centers zeigt, haben 42 Prozent der amerikanischen Facebook-Nutzer die App im letzten Jahr „mehrere Wochen oder länger“ nicht besucht. Etwa ein Viertel der Befragten hat die App von ihrem Smartphone gelöscht - wir setzen deshalb unter anderem mehr auf Instagram. Dabei versuchen wir uns recht flexibel aufzustellen.

Solche Kampagnenarbeit über Social Media ist aber nur ein Standbein von Euch.

Strotz Ja, ein weiterer Pfeiler, der uns sehr wichtig ist, ist unsere Idee vom Coaching. Zwar gibt es immer mehr Agenturen, die „Social Media Marketing“ machen wollen, doch wir setzen darauf Unternehmen fit zu machen, damit sie von einer banalen und teils kostenintensiven Betreuung fort kommen. Gute Social-Media-Arbeit in einem Betrieb ist nur mit guten Leuten intern im Betrieb selbst möglich: Man muss flexibel und reaktiv sein. In diesem Sinne arbeiten wir ganz nach dem Motto: „Gib einem Mann einen Fisch und Du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und Du ernährst ihn für sein Leben“. Das soll so auch zu einer gewissen Autonomie der Unternehmen führen.

Je ansprechender Inhalte für die Nutzer eines sozialen Netzwerks sind, desto mehr Reichweite haben die Unternehmen, die diese Inhalte produzieren und desto weniger Geld müssen sie für die Werbung ausgeben. Sie sollen deshalb zum Beispiel aufhören, langweilige Image-Filme über die Einrichtungen oder Mitarbeiter auf ihren sozialen Kanälen zu teilen - sondern über den Tellerrand hinaus denken. Die Zeiten haben sich sehr verändert: Was zum Beispiel vor zwei, drei Jahren noch auf Facebook einigermaßen gut funktioniert hat, bringt Dir heute keine neuen Kunden mehr. Wenn Du nicht ständig und immer wieder mit Deinen Inhalten in irgendeiner Form unterrichtest oder unterhältst, gehen Deine Beiträge langsam aber sicher in der Masse unter. An dieser Herausforderung scheitern die meisten - und hier trennt sich deshalb die Spreu vom Weizen.

Digitale Werbe-Anzeigen sind außerdem immer noch äußerst kostengünstig. Eine kleine Investition von fünf Euro kann mit der richtigen Strategie das Bewusstsein für gewisse Punkte bei vielen Personen schärfen. Eben hierzu bieten wir entsprechende Kurse an.

Ihr entwickelt aber auch weiter Apps.

Strotz Ja, wir sind dabei eine Software zu entwickeln, die den Nutzern dabei helfen soll die eigene Online Präsenz zu verbessern. Dazu gibt es bereits einige erste Tools auf unserer Seite, mit deren Hilfe unter anderem „Hashtag-Analysen“ durchgeführt werden können oder „Follower-Checks“ gemacht werden können. Das wird später aber noch viel weiter gehen.

Kontakt für u.a. Kurse, die auf Englisch und Luxemburgisch angeboten werden - Online: Goneon.lu, E-Mail, Facebook oder Instagram  

Postadresse: neon marketing technology / depixit sàrl, 29, rue de Vianden, L-2680 Luxembourg