LUXEMBURG
CATHERINE NOYER

Die Fotobände „Archives“ und „New York“ geben Einblick in ein ungewöhnliches Projekt des Fotografen Peter Lindberg

Er gehörte zu den ganz großen, der die schönsten Frauen, unter ihnen Charlize Theron und Marion Cotillard, fotografieren durfte, für die es wiederum eine Ehre war, vor Peter Lindberghs Kamera zu treten. Dior hat in einem ungewöhnlichen Projekt mit dem im September dieses Jahres verstorbenen Fotografen zusammengearbeitet. Das Projekt vereinte 2018 Haute Couture und Fotografie am New Yorker Times Square zum 70. Geburtstag des Hauses Dior.

Dabei mischten sich die Models in Haute Couture Kleidern unter die Passanten, wo sie von der Kamera des Meisters erfasst wurden.

Die Idee stammte von Peter Lindbergh, der oft mit Dior zusammenarbeitete. Für das Projekt wurden mehr als 80 historische Modellkleider nach Amerika transportiert. Darunter das berühmte „Bar-Kostüm“ von 1947, das von dem ebenso berühmten Model Alec Wek in New Yorks Straßen vorgeführt wurde.

Andere Models wie Karen Elson, Saskia de Brauw, Carolyn Murphy, Amber Valletta und Sasha Pivovarova, die dem Lindbergh‘schen Frauenstil entsprachen, brachten in den ikonischen Dior-Kleidern, die Menschen zum Staunen.

Das Resultat ist eine Bildreihe in Schwarz-Weiß, ein Spiel der Kontraste, mit denen meisterhaft die feine Architektur und die wertvollen Stoffe der Kleidermodelle in Szene gesetzt werden.

Christian Dior war bereits fasziniert von der Stadt, die nie schläft, als er 1947 dort weilte. Das New York von heute liefert den Dior-Kreationen eine zeitlose Energie, die mit ihm begann und alle Designer des Hauses bis hin zu Maria Grazia Chiuri inspirierte. Zwei Bände umfasst das Werk Dior/Lindbergh, die in einem Schuber aufbewahrt werden. Der erste ist dem Dior Archiv gewidmet, der zweite dem Archiv von Peter Lindbergh. Im ersten Buch sind 70 Jahre Geschichte und Kreationen des Hauses zu finden, die bei dem

außergewöhnlichen Shooting im Oktober 2018 realisiert wurden. Im zweiten Buch über hundert Fotos, die die Eleganz des Hauses Dior, die Haute Couture und das Prêt-à-Porter, feiern. Es handelt sich um Fotos, die Peter Lindbergh während der letzten 30 Jahre publiziert hat.

Dior/Lindbergh - Hardcover, 2 Bände, 520 Seiten - ISBN 978-3-8365-7990-2 - Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch.