PASCAL STEINWACHS

„Eiskalter Engel“: Klingt nach Erotikthriller, ist aber nur die reißerische Schlagzeile auf der Titelseite des „Tageblatt“, mit der das OGBL-Blatt gestern auf sein Porträt des neuen CSV-Parteipräsidenten (nicht zu verwechseln mit Amanda Knox) aufmerksam machen wollte, der als „Abenteurer, Freigeist und Hasardeur“ gelte. Frank Engel, der „ein Politiker von zweifelhaftem Ruf“ sein soll, gelte jedoch „als außerordentlich intelligent“, der „zehn Sprachen“ spreche, „davon acht fließend“. Seine Jugend („Engel ist ein Kind des Nordens“) soll aber eher suboptimal gewesen sein, soll die politische Sozialisierung des aktuellen CSV-Chefs doch „im tief linken Spektrum“ stattgefunden haben und sah dieser, der schon in seinen jungen Jahren ein vergilbtes Sakko trug (das er natürlich immer noch trägt) und Pfeife rauchte, doch schon damals wie „e klengen Alen“ aus.

So ähnlich sah seinerzeit übrigens auch Jean-Claude Juncker aus, der allerdings kein großer Engel-Freund zu sein scheint, wie das „Tageblatt“ herausgefunden haben will: „Er (Engel) stolpert stets über sich selbst“, wobei Juncker wegen seiner Ischias jedoch ebenfalls nicht ganz stolperfrei ist. Mit Frank Engel dürfte der altehrwürdigen CSV jedenfalls nicht langweilig werden...