HELLINGEN
LJ

Endlich freie Fahrt: Die Auf- und Abfahrten der A13 in Hellingen wurden nach rund zweieinhalb Jahren an diesem Freitag wieder für den Verkehr freigegeben.

Seit Dezember 2016 ist die Autobahn in Höhe von Hellingen in beiden Richtungen jeweils auf zwei Spuren befahrbar. Nach jahrzehntelangem Rechtsstreit und einer kurzen Bauphase ist die Südautobahn A13 nun durchgängig befahrbar.

Über 13 Jahre mussten Auto- und Lastwagenfahrer einen Umweg über den „Bypass Hellingen“ und durch den Kreisverkehr fahren. Die Zu- und Abfahrt waren jedoch noch für den Verkehr gesperrt. Der Kreisverkehr auf der N13 wurde ebenfalls bereits für den Verkehr geöffnet.