LUXEMBURG/GREVENMACHER
LJ

Die Weine des Jahrgangs 2018 im Fokus des 89. Grevenmacher Weinmarktes

In Grevenmacher wurde gestern der erste Weinmarkt des Jahres abgehalten: Der 89. von der Stadt Grevenmacher organisierte Weinmarkt ging im regionalen Kulturzentrum über die Bühne.

Eröffnet wurde der Weinmarkt, der in diesem Jahr ohne Minister stattfand, mit einer gemeinsamen Ansprache des Député-maire Léon Gloden und der Weinkönigin Sophie Schons. „Großherzog Jean war ein großer Unterstützer der Mosel“, meinte der Bürgermeister. Der verstorbene Staatschef habe sich stets für den Weinbau interessiert und sei oft an der Mosel zu Gast gewesen. Auch bei Überschwemmungen habe Großherzog Jean die betroffenen Einwohner moralisch unterstützt, sagte Gloden. Im Mittelpunkt des beliebten Treffs standen die Qualitätsweine und Crémants des Jahrgangs 2018. „Ein Jahrgang, der eigentlich besser nicht sein könnte“, war dann auch die einhellige Meinung. Insgesamt 34 Winzerbetriebe und Genossenschaften beteiligten sich an dem Event und boten über 400 Proben an.