ETTELBRÜCK
PIERRE MATGEN

Die „Foire Agricole“ in Ettelbrück am kommenden Wochenende

Die diesjährige „Foire Agricole“ (FAE) findet vom Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Juli in den Deichwiesen in Ettelbrück statt. Wurden auf den ersten Ausstellungen hauptsächlich die letzten Neuerungen von landwirtschaftlichen Maschinen gezeigt, so bemühen sich die Organisatoren seit einigen Jahren, die landwirtschaftlichen Produkte und die Landwirtschaft im Allgemeinen in den Vordergrund zu stellen.

Das so entstandene „Schaufenster der Landwirtschaft“ mit vielen Showeinlagen hat sich zu einem wahren Publikumsmagnet, wo der Verbraucher im Mittelpunkt steht, entwickelt. 34.000 Besucher, darunter viele Schüler und besonders viele Familien mit Kindern im vergangenen Jahr, sind Besucherzahlen, die eine klare Sprache für das gewählte Konzept sprechen. Traditionell ist der Freitagmorgen für den Besuch von Schulklassen reserviert. Nach einem Umzug mit 20 Pferdekutschen in der Patton-Stadt findet die offizielle Eröffnung am Freitag um 16.00 statt.

20 Prozent mehr Aussteller

320 Aussteller, 20 Prozent mehr als 2013, nehmen dieses Jahr an der FAE teil. Die Ausstellung der neuesten landwirtschaftlichen Maschinen und die Leistungsschau von Kühen, Rindern und Pferden dürften besonders die Landwirte interessieren. Spektakulär werden dieses Jahr die Vorführungen der „Lëtzebuerger Ardenner“ sein. Neben den Rückerwettbewerben sind Auftritte von der Comic-Figur „Lucky Luke“ hoch zu Ross vorgesehen.

Der Produktmarkt „Sou schmaacht Lëtzebuerg“ richtet sich an die Verbraucher, welche Produkte, vorwiegend aus der Biolandwirtschaft, vor Ort verkosten können. Besonders für Kinder interessant ist die Ausstellung von Kleintieren vom Bauernhof.

Ein weiteres Highlight werden am Sonntag, dem 6. Juli die luxemburgischen Grillmeisterschaften sein. Internationale Grünland-Tage, die Vorstellung des LTA mit Schwerpunkt Umwelt und erstmals das „Luxembourg Science Center“ ergänzen das Ausstellungsprogramm.
Weitere Informationen: www.fae.lu