ECHTERNACH
LJ

Nationaler Tag des Baumes 2018 im Natur- und Geopark „Mëllerdall“ in Echternach begangen

Seit der Gründung des Natur- und Geoparks „Mëllerdall“ im Jahr 2016 wird alljährlich zum „Dag vum Bam“ je ein Baum des Jahres für jede der Partnergemeinden des Naturparks gepflanzt wird. Bei strahlendem Sonnenschein wurden am vergangenen Samstag in der Gemeinde Echternach elf Edelkastanien („Castanea sativa“), im Beisein der geschäftsführenden Umweltministerin Carole Dieschbourg und zahlreicher Vertreter der Mitgliedsgemeinden, in Form einer Allee nahe der Kläranlage (rue Schmatzoacht) gepflanzt.

Eine Strukturierung der Landschaft durch Einzelbäume, Alleen und Hecken hat nicht nur aus naturschutzfachlicher Sicht große Bedeutung. Ein ansprechendes Landschaftsbild ist auch für die lokale Bevölkerung, die Besucher und die Touristen wichtig - Aspekte der Lebensqualität spielen also auch im Natur- und Landschaftsschutz eine Rolle. Dies gilt insbesondere für den Natur- und Geopark „Mëllerdall“, der neben seinen beeindruckenden Felsformationen und ausgedehnten Wäldern durch seine vielfältige Offenlandschaft besticht und jedes Jahr zahlreiche Gäste in die Region lockt. Somit ist jede Investition in die Aufwertung der Landschaft immer eine Investition in die Zukunft.

Passend zum Anlass und zur kalten Jahreszeit, wurden den zahlreichen Gästen geröstete Kastanien angeboten.