LUXEMBURG
JK

Zahlreiche Events auf dem Gebiet der Stadt Luxemburg bis zum 4. Mai abgesagt

Luxemburg trauert um Großherzog Jean. Der Regierungsrat hatte bekanntlich am Dienstag eine zwölftätige Staatstrauer verkündet. Die Beisetzungsfeierlichkeiten von Großherzog Jean finden am Samstag, dem 4. Mai um 11.00 in der Kathedrale statt. Aufgrund der Staatstrauer nach dem Ableben von Großherzog Jean hat die Stadt Luxemburg eine Reihe von Manifestationen abgesagt, wie Bürgermeisterin Lydie Polfer gestern bei einem Pressetermin mitteilte. Abgesagt sind demnach alle vorgesehenen Konzerte und sonstige Manifestationen auf der Place d’Armes bis zum 4. Mai einschließlich. Folgende Konzerte sind betroffen: Das „Concert de Midi“ vom Freitag, 26. April sowie die „Plëss in Concert“-Veranstaltungen vom Freitag, 26. April, vom Samstag, 27. April, vom Sonntag, 28. April, vom Montag, 29. April, vom Dienstag, 30. April, vom Freitag, 3. Mai sowie vom Samstag, 4. Mai.

„Duck Race“ und „DKV Urban Trail“ auf späteres Datum verschoben

Das für Samstag angekündigte „Duck Race“ im Petrusstal ist abgesagt und auf den Samstag, den 18. Mai verschoben. Auch der „Charity Run“a m kommendem Samstag wurde abgesagt. Am Sonntag, dem 28. April sollte der „DKV Urban Trail“ in der Hauptstadt über die Bühne gehen. Auch dieses Event ist abgesagt und auf den Sonntag, 12. Mai verschoben.

Das für den 30. April angekündigte Galakonzert der „Tramsmusek“ ist ebenfalls abgesagt und soll nun am Samstag, dem 11. Mai stattfinden. Weiter abgesagt ist die Vernissage der Ausstellung „Besoins spécifiques“ am 30. April im „Grand Théâtre“ der Stadt Luxemburg. Die Ausstellung findet wie angekündigt statt, wie Polfer sagte.

Eine Reihe von Manifestationen, die am 4. Mai, dem Tag der Beisetzung von Großherzog Jean, in der Hauptstadt angekündigt waren, werden abgesagt, und zwar: Das Rundtischgespräch der asbl „Nëmme mat eis!“, die im Rahmen der Europawahlen von der Stadt Luxemburg in Zusammenarbeit mit dem „Office luxembourgeois de l’accueil et de l’intégration“ (OLAI) geplante Sensibilisierungsaktion, der Tag der offenen Tür im Konservatorium der Stadt Luxemburg, der Trödelmarkt am Place d’Armes sowie die „Permanence“ des Einwohnermeldeamtes der Stadt Luxemburg.

Kein Markt am 4. Mai

Am Samstag, dem 4. Mai findet kein Markt in der Hauptstadt statt. Wie die Bürgermeisterin unterstrich, sei die Gemeindeverwaltung derzeit dabei, mit dem Marktleuten zu beraten, ob der Markt eventuell am Freitag, dem 3. Mai abgehalten werden könnte.