LUXEMBURG
INGO ZWANK

„David Goldrake and Friends“: Illusionist feiert eine Woche lang sein 15-jähriges Bühnenjubiläum

Er zählt mittlerweile ohne Zweifel zu den Großen seiner Branche: Illusionist David Goldrake. Seit nunmehr 15 Jahren verzaubert der Luxemburger sein Publikum, steht er doch für niveauvolle und durchdachte Zauberkunst. Seine Eleganz, Vielseitigkeit und sechs fließend gesprochene Sprachen erlauben es ihm, Zuschauer rund um den Globus für sich zu begeistern. Als Meister der magischen Künste besitzt David die Fähigkeit und vor allem das Charisma, seine Shows äußeren Bedingungen und inhaltlich höchsten Ansprüchen individuell anzupassen - was er jetzt vor einiger Zeit auch in Amerika auf einer großen Tournee unter Beweis stellte.

Doch wie kam David eigentlich zur Zauberei? „Ich wurde ausgesucht“, so Goldrake, „wie wir alle! Alles begann eigentlich im Alter von etwa acht Jahren, da habe ich einen Zaubertrick in einer Zeitung gesehen und nachgemacht. Und dann kam einer zum anderen, es wurden immer mehr und ich habe gemerkt, dass ich auch andere Leute mit diesen Tricks begeistern kann“, - und betont, dass es eine Berufung ist.

Vom 19. Juni bis 10. August war Goldrake auf seiner „Amerika-Tour“. Hier trat er in Reno im „Grand Sierra Resort and Casino“ als Headliner in der Show ’Masters of Magic‘ auf. „Es war fantastisch“, so Goldrake mit leuchtenden Augen, „die Bühne des Grand Sierra Resort ist, laut Guinness-Buch der Rekorde, die größte Indoorbühne der Welt.“ An sechs Abenden in der Woche trat Goldrake hier vor 800 bis 1.500 Leuten auf. Hinzu kamen zwei weitere Auftritte für die „Reno Aces“, das Baseball-Team von Reno, wo Goldrake jeweils vor 9.500 und 7.000 Leuten seine Show präsentierte. Nach diesen 47 Auftritten ging es dann weiter nach Los Angeles und auch nach Las Vegas, wo sich Goldrake um seine neuesten Konstruktionen für die anstehende Tournee kümmern musste. Darüber hinaus traf er sich mit Jim Steinmeyer, mit dem er an vier komplett neuen Illusionen arbeitete. Und da darf man gespannt sein, was da ausgeheckt wurde: Jim Steinmeyer wandte sich ab 1980 der Zauberkunst professionell zu. Er ist einer der kreativsten Erfinder von großen Zauberillusionen. Zu seinen bekanntesten Groß-Illusionen gehören unter anderem „Origami“ (ein kleiner Würfel entfaltet sich und wird wieder zusammengelegt, obwohl sich darin eine Person verbirgt) und „Interlude“ (eine Person „durchdringt“ eine zweite).

Jubiläumsshow in der Abtei Neumünster

Nach diesem Ausflug über den großen Teich steht für die Illusionisten hier in Luxemburg wieder einiges auf dem Programm, denn David Goldrake will sein 15-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Vom 22. bis zum 27. September will er dies in einem kleinen Rahmen in der Abtei Neumünster begehen und hat zu diesem Jubiläum ein paar Freunde eingeladen.

Am 22. September wird David Goldrake selbst auf der Bühne stehen. Am 23. September tritt Topas (Deutschland) auf. Am 24. September ist es an Luc Apers aus Belgien. Der Donnerstag gehört Marc Gettmann (Deutschland), der seit über zehn Jahren als professioneller Zauberkünstler und Mentalist auf internationalen Bühnen aktiv ist. Am Freitag tritt Luke Jermay (England) und am Samstag Max Maven (USA) auf.
Tickets für die „Jubiläumsshow(s)“ in der Abtei Neumünster und
weitere Infos gibt es unter www.ccrn.lu oder +352 / 26 20 52 - 444