LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

„Place du Théâtre“ im Herzen der Hauptstadt bürgerfreundlicher gestaltet

In unmittelbarer Nähe zum Kapuzinertheater und zur „Côte d’Eich“ gelegen, wurde dem „Place du Théâtre“ in den vergangenen Wochen ein neues „Sommerkleid“ verpasst. Der Platz wurde so überdacht, dass den Bürgern und den Besuchern der Stadt Luxemburg eine Oase der Entspannung im Herzen der Stadt geboten wird. Für die Kinder steht ein zusätzlicher Spielplatz im Stadtzentrum zur Verfügung. Der bürgerfreundlich gestaltete Platz wurde gestern Nachmittag in Anwesenheit von Bürgermeisterin Lydie Polfer und den Stadtschöffen Serge Wilmes, Patrick Goldschmidt und Isabel Wiseler-Lima sowie von verschiedenen Gemeinderatsmitgliedern seiner Bestimmung übergeben.

Platz grüner gestaltet

Wie Lydie Polfer unterstrich, wurde der Platz teilweise mit einem synthetischen Rasen bezogen, um „ihn grüner zu gestalten“. Zwei vier Meter lange Bänke, die von „Service du patrimoine naturel“ der Stadt Luxemburg zur Verfügung gestellt wurden, sowie eine Reihe von Stühlen und zwei multifunktionelle breite Bänke, die als Tribüne, Sitzbank oder Picknick- oder Spieltisch dienen können, vervollständigen die Einrichtung des Platzes.

Für Groß und Klein

Was das Freizeit-Equipment betrifft, so bietet der Theaterplatz einen Bücherschrank, der rund um die Uhr gratis zugänglich ist, eine zwölf mal drei Meter große „Pétanque“-Piste an der Südseite des Platzes, ein Klavier, auf dem jeder nach Herzenslust spielen kann, sowie verschiedene Gesellschaftsspiele. Das „Spillmobil“ von „Caritas Jeunes & Familles“ wird an folgenden Daten auf die Liebhaber von Gesellschaftsspielen am Theaterplatz warten: 1., 3., 7., 13., 14. und 15. September 2018. Im Rahmen des Events „Kanner in the City“ wird die interaktive Installation „Qui a tué mon lapin?“ am Theaterplatz gastieren, dies am morgigen Freitag und am kommenden Samstag.