LUXEMBURG
CLK

Verbandsspitze tritt zurück

Der Präsident der "Union Grand-Duc Adolphe", Louis Karmeyer, die Vizepräsidenten Robert Köller und Gilbert Girsch sowie Kassenwart André Heinen treten zurück.

Präsident Louis Karmeyer führt "unüberbrückbare Differenzen" mit Generalsekretär Jeannot Clement als Grund an. Man habe kein Vertrauen mehr in den Generalsekretär, der auf eigene Faust arbeite.

Clement sei der Rücktritt nahe gelegt worden, der habe aber seinen Anwalt eingeschaltet. Die UGDA ist der Dachverband der Musikgesellschaften und somit eine der größten Föderationen in Luxemburg.