LUXEMBURG
LJ

„Adagio“-Flügel der „Clinique Bohler“ schlüpft aus dem Ei

Vor zehn Jahren, 2006, wurde die „Clinique Bohler“ in Luxemburg-Kirchberg (5, rue Edward Steichen), in unmittelbarer Nähe zum „Hôpital Kirchberg“, eröffnet. Gestern Nachmittag wurde die Einweihung der Erweiterung der Entbindungsstation der „Clinique Bohler“ auf Kirchberg - der sogenannte „Adagio“-Flügel - durch Gesundheitsministerin Lydia Mutsch offiziell vorgenommen.

Diese Erweiterung der Entbindungsstation befindet sich in der Verlängerung des dritten Stockwerks des Hauptgebäudes der „Clinique Bohler“, im neuen Gebäude hinter der Klinik gegenüber dem „Hôpital Kirchberg“. Die beiden Gebäude sind durch Fußgängerbrücken miteinander verbunden, die sich jeweils im Erdgeschoss und in der dritten Etage befinden. Die Entbindungsstation verfügt somit insgesamt über 29 Betten im Hauptgebäude und zehn Betten im Erweiterungsbau.

Dieser gemütliche, im eleganten und modernen Design gehaltene Bereich setzt sich zusammen aus dem Empfangsbereich „Lobby“; dem Begegnungsbereich „Rencontre“ in der Mitte der Station sowie sieben Einzelzimmern „Komfort Plus Zimmer“ und vier Zimmern „Erste Klasse“ mit einem speziellen in das Architekturkonzept integrierten Vaterbereich, der den Aufenthalt als Paar mit höchstem Komfort erleichtert und auch die Eltern-Kind-Bindung von der Geburt des Babys an fördert.