LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Letztes „City Breakfast“ vor den Gemeindewahlen am 8. Oktober

Bei den am kommenden 8. Oktober anstehenden Gemeindewahlen, wie Bürgermeisterin Lydie Polfer gestern Morgen beim „City Breakfast“ erklärte, sind 34.378 Wähler - 27.878 Luxemburg
und 6.500 Nichtluxemburger -, aufgerufen einen neuen Gemeinderat zu wählen. Hierzu werden auf dem Gebiet der Stadt Luxemburg 74 Wahlbüros eingerichtet. Das Hauptbüro wird in der Victor Hugo-Halle fungieren.

Auf Anfrage stellt die Stadt Luxemburg am Wahlsonntag den „Walbus“ zu Verfügung. Zwischen 7.30 und 14.30 kann dieser Bus beim Busdienst der Stadt Luxemburg unter der Telefonnummer 4796-3845 bestellt werden.

Neue Stadt-Bürger schnell integrieren

Wie Bürgermeisterin Lydie Polfer unterstrich, lassen sich jedes Jahr zehn Prozent mehr Einwohner (Luxemburg und Nichtluxemburger) in der Hauptstadt nieder. Um den neuen Stadtbürgern die Möglichkeit zu geben, sich schnell in der Hauptstadt einzuleben, wird seit Jahren eine Zusammenarbeit mit dem „Just Arrived Ambassador Club“ angestrebt.

Ab dem 26. September soll ähnlich wie die Sprechstunde des Schöffenrates immer dienstags von 8.30 bis 11.00 Sprechstunden für neue Stadtbürger im Rathaus der Stadt Luxemburg angeboten werden. Ab Oktober 2017 sollen auch sogenannte „Rencontres d’intégration“ organisiert werden. Das Detail findet man unter www.vdl.lu oder jaaclub.org.

Schöffe Patrick Goldschmidt stellte des Weiteren zwei neue Apps vor: Eine um Personen, die schlecht sehen, den Gebrauch des öffentlichen Transports zu erleichtern sowie eine zweite, die einen touristischen Rundgang durch die Stadt anbietet und Informationen zu den verschiedenen Gebäuden oder Plätzen liefert.

„Winterlights“ kündigen sich an

Schlussendlich war zu erfahren, dass die Stadt Luxemburg im Rahmen der „Winterlights“ vom 23. November bis zum 24. Dezember wieder Chalets vermietet an Vereinigungen und Privatpersonen, die Kunsthandwerk verkaufen wollen. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 4796-4299 zu erfragen.