LUXEMBURG
CORDELIA CHATON

Die „Amis des Musées Luxembourg“ feierten 40. Jubiläum

Die „Amis des Musées Luxembourg“stehen nicht umsonst unter der Schirmherrschaft von Erbgroßherzogin Stéphanie von Luxemburg. Immerhin ist es zum einen ein Verein, der unter seinen 1.800 Mitgliedern zahlreiche einflussreiche Persönlichkeiten zählt, zum anderen ein Verein, der auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Die wurde denn am Samstag gebührend gefeiert. Zum 40-jährigen Jubiläum waren neben der Schirmherrin und ihrem Mann auch Premier- und Kulturminister Xavier Bettel samt Ehemann, Hauptstadtbürgermeisterin Lydie Polfer sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Gesellschaft in das „Casino Forum d’Art Contemporain“ gekommen.

Viele neue Mitglieder

Florence Reckinger, die aktuelle Präsidentin der „Amis des Musées“ konnte in diesem Jahr 291 neue Mitglieder begrüßen. Immerhin hat der Verein nicht nur ein Museum zu bieten, sondern gleich sechs, zu denen auch der Ort der Feier gehört. Neben dem Casino unterstützen die Museumsfreunde noch das „Lëtzebuerger City Museum“, das „Musée d´Art Moderne Grand-Duc Jean“ (MUDAM), das Musée Dräi Eechelen, das Musée national d´histoire et d´art sowie die Villa Vauban. Die Mitglieder konnten im vergangenen Jahr an 37 Kulturführungen und zehn Exkursionen und Reisen teilnehmen.

Unter den Gästen waren auch sehr junge Kunstfreunde, denn die „Amis des Musées Luxembourg“ wollen einen Jugendbeirat einrichten und sich von ihrem Image als elitärer Club gesetzter Herrschaften lösen. Am Abend selbst zeigten sie Filme des Vereins.