BÜRMERINGEN
LJ

Am Dienstagabend gegen 22.30 wurde erneut ein Brand von Strohballen gemeldet. Die Brandstelle befand sich auf einem Feld in der Nähe vom „Tritlingerfeld“ (CR 152), der Strecke zwischen Bürmeringen und Schengen. Ungefähr 90 Heuballen wurden durch den Brand zerstört.

Es handelt sich seit Sonntag um den dritten Brand in Folge. Erneut wurde die Staatsanwaltschaft informiert, die die Spurensicherung durch den Mess- und Erkennungsdienst anordnete.

Auch die Polizei aus Remich bittet erneut um die Mithilfe der Bürger. Sachdienliche Hinweise in Bezug auf die drei Brände können den Beamten unter der Telefonnummer 2447-7500 mitgeteilt werden.