LUXEMBURG
INGO ZWANK

Fnac Darty öffnet heute sein erstes Geschäft im Großherzogtum

Fnac Darty, im Vertrieb unter anderem von Freizeitartikeln, technischen Produkten und Haushaltsgeräten aktiv, eröffnet heute am 8. November offiziell seinen ersten Laden in Luxemburg-Stadt, „im Herzen des prestigeträchtigen neuen Royal-Hamilius-Standorts“, wie sich gestern bei der inoffiziellen Präsentation für die Presse Geschäftsführer Richard Hoitinga ausdrückte.

Im Sinne der Expansionsstrategie

Diese neue Eröffnung unterstreiche eindeutig „die Expansionsstrategie der Fnac Darty Gruppe in Europa, insbesondere in den Benelux-Ländern“, ergänzte Charles-Henri de Maleissye, Direktor Fnac Vanden Borre Belgien & Luxemburg. „Heute ist Fnac die erste Marke, die im Rahmen des prächtigen Architekturprojekts Royal Hamilius präsentiert wird, das sich im Herzen Luxemburgs, in der Nähe des Geschäfts- und Geschäftsviertels befindet“, freuten sich die Verantwortlichen.

Der Fnac Store liegt im Royal Hamilius Gebäude, das von Foster & Partners und Tetra Kayser Associés entworfen wurde. Das 1.800 m² große Geschäft befindet sich auf zwei Ebenen an der Ecke Grand Rue und Rue Aldringen. Das Geschäft wird von Hoitinga geleitet, man beschäftigt 31 Mitarbeiter.

„Die Kunden werden von einem mehrsprachigen Team begrüßt und beraten, das sich mit den Produkten und Dienstleistungen der Marke Fnac auskennt“, beschrieb Hoitinga. Das Geschäft werden seinen Kunden ein breites Angebot an Produkten anbieten: Neben Musik, DVD und Fotografie wird eine redaktionelle Auswahl von mehr als 33.000 Titeln in Französisch, Deutsch und Englisch (Literatur, Comics, Fachbücher, Kunstbücher) angeboten. „Bücher sind immer noch unsere Nummer Eins“, sagte dazu de Maleissye.

Ein Forum im Geschäft

Es werde auch ein Ticket-Service angeboten, um Karten für kulturelle Veranstaltungen, Festivals und Sonderveranstaltungen buchen zu können. In einem eigenen Bereich, einem „Forum“, „finden das ganze Jahr über kulturelle Veranstaltungen und Aktivitäten wie Treffen, Autogrammstunden mit Künstlern oder Präsentationen statt“, sagte Hoitinga - für besondere Momente mit Künstlern und Autoren.

Im zweiten Bereich des Ladens ist ein Angebot an Hightech-Produkten in den Bereichen Computer, Telefonie, Videospiele, Sound, Video, Mobilität und kleine Haushaltsgeräte vorhanden.

Das Design des Ladens zeichne sich durch ein effizientes und innovatives Merchandising aus, „ein neues Store-Konzept“, wie betont wurde. „Die Teams vor Ort achten besonders auf das Erlebnis im Geschäft, begleiten jeden Kunden bei seiner Produktfindung, beraten ihn bei seiner Auswahl und informieren ihn über den Mehrwert der von der Marke angebotenen Dienstleistungen“, wie ausgeführt wurde.

Online kaufen und liefern lassenoder abholen

Die Kunden könnten von der innovativen und modernen Multi-Channel-Strategie der Marke profitieren, die es den ihnen ermöglicht, „ein Produkt online zu bestellen und an ihren Laden oder nach Hause liefern zu lassen“, erklärt Hoitinga die Strategie. So könne man auf noch mehr Produkten zuzugreifen, die auf fnac.lu verfügbar sind.

„Die Kunden haben auch die Möglichkeit, die Fnac-Mitgliedskarte zu abonnieren und so von vielen Vorteilen und Partnermarken zu profitieren. Sie werden sich den acht Millionen Menschen weltweit anschließen, die Mitglieder dieses Programms sind.“

De Maleissye ergänzte: „Für die Fnac Darty-Gruppe ist das Royal-Hamilius-Projekt eines der renommiertesten, das wir in letzter Zeit durchgeführt haben - und wir können sagen, wir präsentieren uns in einem fremden Land. Bereits in zwölf Ländern der Welt sind wir präsent. Jetzt haben wir in Luxemburg, im Herzen der Stadt, einen strategischen Standort gefunden, um unserer Marke eine ideale Plattform zu bieten.“

Dabei „wollen wir an den Besonderheiten des luxemburgischen Marktes arbeiten und mit Hilfe des Teams und luxemburgischer Mitarbeiter ein angepasstes Angebot mit Fokus auf Innovation und Multikulturalität erstellen“, schloss Hoitinga.

Am gestrigen Abend fand die Eröffnung auf Einladung statt - heute ist das Geschäft den ersten Tag offiziell für die Kunden geöffnet - www.fnac.lu


Für heute hat die Partei déi lénk darüber hinaus dazu aufgerufen, ab 9.00 gegen „dee neie Konsumtempel Royal Hamilius“ zu demonstrieren