LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Neue Grundschule in der Aloyse Kayser Straße in Belair eingeweiht

Nach zwei Monaten Sommerpause machten sich gestern die Grundschüler des Großherzogtums wieder auf den Schulweg. So auch in Luxemburg-Stadt, wo sich rund 5.000 zum ersten Tag des Schuljahres 2017/2018 Grundschüler in 19 Schulgebäuden einfanden. Große Aufregung herrschte am Freitagvormittag in der Grundschule in der Belairer Rue Aloyse Kayser, war es für die Schüler und das Lehrpersonal doch der erste Tag in einen ganz neuen Schulgebäude, das darüber hinaus am ersten Schultag offiziell eingeweiht wurde. Hierzu hatten sich Bürgermeisterin Lydie Polfer und die Mitglieder des Schöffen- und Gemeinderates eingefunden.

Es sei dies „ee schéine Moment am politesche Liewen“, meinte die Bürgermeisterin, der von den Schulkindern ein Gedicht ausgehändigt wurde, in dem sie ihrer Begeisterung über das Schulgebäude Ausdruck gaben. Polfer zeigte sich erfreut, dass die Grundschule in der Aloyse Kayser Straße termingerecht zum 15. September fertig wurde.

Mehr im „Lëtzebuerger Journal“ vom Samstag.