LUXEMBURG
LJ

18 Fragen an die LSAP-Abgeordnete Lydia Mutsch

Für unsere diesjährige Sommerserie ließen wir einer Reihe von Politikern einige Fragen per E-Mail zukommen, von denen wenige politisch, die meisten eher privater Natur sind. Manch einer hat noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten. Heute die Antworten der LSAP-Deputierten Lydia Mutsch.

Was war in Ihren Augen das wichtigste politische Dossier in der zurückliegenden Kammersession?

Lydia Mutsch Die Erhöhung des Mindestlohns.

Welches sind für Sie die Prioritäten für die Rentrée?

MUTSCH Die Bekämpfung der Wohnungsnot, klare Maßnahmen gegen den Klimawandel sowie der zukünftige Aktionsplan Digitalisierung.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

MUTSCH Wir haben noch nichts geplant; vielleicht verreisen wir im Herbst.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

MUTSCH Über die Sommermonate statt Tennis Lauf- und Hanteltraining.

Welche Bücher planen Sie, im Urlaub zu lesen?

MUTSCH Endlich Stephen King’s Outsider sowie eine Biographie über Alexander von Humboldt.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

MUTSCH Bei schönem Wetter, gutem Essen und Wein mit Familie oder Freunden auf der Terrasse zu sitzen und die Welt zu verändern.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

MUTSCH Unerfahrenheit.

Was ist für Sie das größte Unglück?

MUTSCH Menschliches Leid und der Verlust der Freiheit.

Ihre liebsten Romanhelden?

MUTSCH Am sympathischsten sind mir meistens unangepasste „Antihelden“; ich gebe allerdings zu, dass ich ebenfalls ein Fan von James Bond bin und natürlich von J.K. Rowling’s Hermione.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

MUTSCH Marie Curie.
Ihre Lieblingshelden in der Wirklichkeit?

MUTSCH Freiwillige Helfer in Krisengebieten und Notsituationen.

Ihr Lieblingsmaler?

MUTSCH Roland Schauls.

Ihr Lieblingsautor?

MUTSCH Agatha Christie und Fred Vargas.

Ihr Lieblingskomponist?

MUTSCH George Gershwin.
Ihre Lieblingsbeschäftigung?

MUTSCH Fotografieren und Fotobücher machen.

Ihr Hauptcharakterzug?

MUTSCH Zuverlässigkeit.

Ihr größter Fehler?

MUTSCH Etwas mehr Spontaneität würde mir
guttun.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

MUTSCH Neugierig und entspannt.