BRÜSSEL
MM

Richtlinie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten nicht umgesetzt

Die Europäische Kommission hat beschlossen, die Tschechische Republik, Luxemburg, die Niederlande, Polen, Rumänien und Schweden vor dem Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen, da sie die Richtlinie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten nicht in nationales Recht umgesetzt haben.

Das teilte die EU-Kommission am Donnerstag auf ihrer Webseite mit. Zudem verhängte die EU-Kommission ein tägliches Zwangsgeld, bis die Regeln voll umgesetzt sind.

Stichtag für die Umsetzung zur Abwicklung maroder Banken war der 31. Dezember 2014. Ab 2016 sollen die Vorschriften EU-weit gelten.