LUXEMBURG/DORTMUND
LJ

Staatsminister Xavier Bettel mit dem „Steiger Award“ geehrt

Als „überzeugten Europäer, der Europa im Blut hat“ bezeichnete Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, am vergangenen Samstag Premierminister Xavier Bettel. Anlass war die Auszeichnung Bettels mit dem „Steiger Award“ in der Kategorie „Europa“. Der Preis ist nach dem Steiger benannt, einem Aufsichtsbeamten, der nach Bergbautradition besonders für Tugenden wie Geradlinigkeit, Offenheit, Menschlichkeit und Toleranz steht. Geehrt werden Menschen, die sich auf ihrem Wege nicht beirren lassen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. In seiner Laudatio lobte Laschet Luxemburgs Staatsminister „für sein engagiertes Eintreten und die Stärkung der Wertegemeinschaft, die die europäische Union darstellt“.

Die europäische Union sei ein einzigartiges Friedensprojekt, unterstrich Bettel in seiner Ansprache, „es ist mir wichtig, sie zu erhalten und weiter zu stärken, damit auch die kommenden Generationen ein friedliches, von Toleranz und Solidarität geprägtes Zusammenleben in der EU genießen können.“

Zusammenarbeit weiter vertiefen

Am Rande der Veranstaltung traf sich Bettel überdies zu einer Unterredung mit Ministerpräsident Laschet. Beide Regierungschefs entschieden, die Zusammenarbeit in Zukunft noch weiter zu vertiefen. „Auch wenn wir keine direkten Nachbarn sind, kann uns das nicht davon abhalten, in Zukunft die bilateralen Beziehungen auf politischer und wirtschaftlicher Ebene noch weiter zu intensivieren“, unterstrich der Premierminister während des Austauschs.