LUXEMBURG
INGO ZWANK

Unterwegs im BMW Z4 Roadster M40i, dem neuen Super-Sportwagen aus München

Startknopf drücken - Wählhebel auf „D“ stellen - losfahren und einfach genießen! Damit wäre eigentlich alles über den Neuen aus Bayern gesagt… nun gut, ein paar Sätze mehr sollen es dann doch noch sein.

Ehrvoller Bayer

Lange gab es herbes Gejammer, wann denn nun endlich wieder ein Sportwagen, der seinem Namen alle Ehre macht, aus Süddeutschland kommt… hier ist er: der neue BMW Z4.

Ohne Umschweife kann man den Wagen, bevor es etwas über Technik, Alltagstauglichkeit oder auch Verbrauch zu sagen gibt, mit Fahrspaß pur umschreiben.

Der Neue macht es einem aber auch sehr leicht, ihn einfach nur zu mögen. Alleine, dass er sich nun wieder mit einem Stoffverdeck präsentiert, macht ihn auch 50 Kilo leichter. Bei entsprechender Ausstattung wiegt unser Testwagen, der M40i, 1.577 Kilo, 30 weniger als das letzte alte Modell, bei ebenfalls 340. Er beschleunigt - nach offiziellen Angaben - 0,6 Sekunden schneller aus dem Stand auf Tempo 100 und verbraucht mit 9,9 knapp 2,5 Liter auf 100 km weniger. Spielen darf man mit dem Roadster dann aber noch, „Sport“ ist der perfekte Modus für die Landstraße.

Eine Art „Gentleman-MX5“

Den Bayern konnte man als eine Art „Gentleman-MX5“ charakterisieren, das muss ich als MX5-Enthusiast gestehen - ein Auto für Männer, die gerne Pfeife rauchen, ein Auto für die Freunde des Fahrspaßes, die doch dafür keine Rennstrecke à la Nürburgring brauchen.

Denn ohne Zweifel ist der Bayer auch noch alltagstauglich. Somit in gewisser Weise ein Auto wie früher, aber doch für heute – wie es so schön hieß: Rein aus Spaß an der Freude am Fahren! Und das passt!

Preis für unseren Testwagen, den M40i: rund 60.000 Euro.

Weitere Infos rund um die Marke und andere Modelle auch auf www.bmw.lu